PHOTO-GALLERY.DK

Am Kürzel dieser Internetadresse unschwer zu erkennen, handelt es sich um eine dänische Seite: „Fotografiets historie - fra camera obscura til det digitale kamera“ – „Geschichte der Fotografie von der Camera Obscura bis zur Digitalkamera“

Digital geht es erst mit Part X los, um dann mit Part XII und 2006 zu enden

Dennoch lohnt ein Besuch, denn der letze Part beginnt mit Beschreibung der 2002 vorgestellten SMaL Camera Technologies 640 x 480 Pixel „Ultra-Pocket digicam“ in der Größe einer (85.6 x 54mm) Kreditkarte.

Das gibt mir Gelegenheit, einen Vertreter dieser Kreditkarten-Kameraklasse anzukündigen. Mittlerweile habe ich zwei Exemplare der Konica Revio C2. Ein Exemplar ist defekt, aber es besteht noch Hoffnung, dass das zweite Exemplar, das in den Osterferien auf mich wartet, noch Leben hat… 

Gleich nach der Kreditkarten-Kameraklasse zeigt die dänische Seite Fujifim FinePix 7000 zoom von 2003, zu der ich einen Praxisbericht des ganz ähnlichen Vorgängers FUJIFILM FinePix S602 Zoom von 2002 ankündigen kann.

Für 2006 präsentiert die dänische Seite die wahre digitale „Minox“ in Form einer Sony Qualia 016, die ich vorher noch nie gesehen habe. Die Qualia 016 ist mit einem Zeiss Objektiv ausgerüstet, löst 2 Megapixel auf, ist 69 x 24 x 17 mm groß und wiegt 50 g. Die Winzigkeit und Auflösung erinnert mich an die hier schon vorgestellte Sony Cyber-shot U-Klasse.

Da ich mich auch für Drucktechnik interessiere, wurde ich in Part V fündig. 1880 wird die Rastertechnik erfunden und am 4. März 1880 druckte die amerikanische „New Daily Telegraph“ das erste (gerasterte!) Reportagefoto der Welt, das ein Elend-/Armenviertel, Slum zeigt…

Der komplett dänische Test wird von Google Translate gut übersetzt!

Ralf Jannke, Februar 2018

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben