FUJIFILM FinePix 30i

Immer wenn man denkt, es geht sammlungsmäßig nichts mehr, taucht doch wieder ein Stück auf. In diesem Fall die 2001 vorgestellte FUJIFILM FinePix 30i.

Die Geschichte der FinePix 00i-Reihe wurde ja bereits im Praxisbeitrag „Fuji-Reihe komplett: FUJIFILM FinePix F610 und FinePix 40i“ beschrieben.

Neben der vorhandenen FinePix 40i jetzt also noch die 30i

Wie die 40i ein MP3-Player mit allerdings geringer auflösender 1.600 x 1.200 Bildpunkte = 2 Megapixel Kamera ohne Super-CCD-Sensor. Ohne Software und die Playerfernbedienung im Ohrhörerkabel allerdings wertlos. Wobei ich nicht vorhatte, mit der 30i oder 40i MP3s zu hören…

FujiFilm FinePix 30i Prospekt in englischer Sprache

FujiFilm FinePix 30i Bedienungsanleitung in englischer Sprache

Beispielfotos

gibt es nur mit 1.280 x 960 Pixel. Der Monitor dieser 30i ist defekt, mit blindem Menü lässt sich nichts einstellen. Ob die 1,3 MP jetzt vom versehentlichen Einsatz des Digitalzooms oder einer Menüeinstellung kommen, kann ich nicht sagen.

Beispielfotos, 1,3 Megapixel

Qualitäts- und sonstiger Eindruck

Drei Belegbildchen aus dem kleinen Garten…

Unübersehbar das Moiré im Zaun des dritten Fotos. Kam der Sensor mit der Struktur nicht klar, oder bahnt sich da ein Sensordefekt an? Der Verlust hält sich Grenzen, die FinePix 30i komplettiert aber sehr schön die FUJIFILM-Sammlung.

Ralf Jannke, März 2019

 

 

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben