Nikon D4 – ausgetestet

Dafür wollte ich die Nikon D4…

Ganz sicher werde ich die D4 nicht durch einen Familienurlaub schleppen. Da gibt es leichteres und unauffälligeres.

Der AHA-Effekt, wie wenig 200 mm Brennweite sein können

Wie seinerseits bei der 12 Megapixel Nikon D700 Vollformat-DSLR müsste ich mal wieder mein 1986 4/300 mm AF reaktivieren. Da werde ich gelegentlich noch ein paar Bilder zeigen. Oder dem 2,8/70-200 mm den vorhandenen TC-14 oder TC-17 (1,4-fach/1,7-fach) Konverter aufstecken. ISO 4000 sind für die D4 kein Problem. Bei der Gelegenheit werde ich auch noch einmal im Nikon Rohdatenformat NEF speichern. Was da bei bedeutend besserer Hallen-Beleuchtung noch an Qualitätsreserven drin ist. Kommt Zeit, kommt Foto.

Ralf Jannke, Oktober 2018

Übrigens

Auf die Frage an die versammelte Canon-/Nikon-DSLR-Fraktion, was man denn von den neuen Spiegellosen des jeweils favorisierten Herstellers Nikon Z6/7, Canon EOS R halten würde. Allenthalben Abwinken. Im Gegenteil. Ein Fotograf "schoss" seine neue Fuji X-T3 DSLM ein. Er wird das jetzt genau neben der schon vorhandenen X-T2 austesten und dann wahrscheinlich seine komplette Canon DSLR Ausrüstung abstoßen. Ja von Canon nach Fuji! KEINE Canon EOS R…

 

Comments (0)

No comments found!

Write new comment