Markt für Digitalkameras halbiert sich in den nächsten zwei Jahren…

Avatar of Ralf JannkeRalf Jannke - 28. Januar 2019 - Wissen

Canon Vorstandsvorsitzender Fujio Mitarai glaubt, dass sich der Markt für Digitalkameras in den nächsten zwei Jahren halbiert

Der Anteil spiegellose Kameras wächst - auf Kosten der digitalen Spiegelreflexkameras. Nur noch Berufsfotografen und ambitionierte Amateure greifen in Zukunft zur klassischen, sprich Systemkamera. Der Rest fotografiert mit dem Smartphone…

Canon wird (muss?) den Fokus des Kamerageschäfts stärker auf Kunden aus dem Industrie- und Medizinbereich legen. Möglicherweise sogar Kamerabauteile und Objektive an andere Hersteller liefern.

Soweit Fujio Mitarai

Und?

Schon öfter habe ich (mich) gefragt: Wer soll das ganze Neu-Zeug denn noch kaufen? Zum Beispiel ganz aktuell im Januar/Februar eine Systemkamera mit kleinem Viertelformat-Sensor für 3000 Euro…

Zumindest für leidenschaftliche AmateurfotografInnen brechen goldene Zeiten an. Überteuert neu kaufen? Wozu? Der Berg an Gebrauchtkameras wächst. Dem Smartphone sei Dank. Und da ist für jeden Geschmack/Geldbeutel etwas dabei!

Leider scheinen sich einige meiner Gedanken zu "2019 geht es für mich ins 5. Jahr Digicammuseum.de" und noch viel mehr die Vorhersagen meines dort erwähnten Lieblings-Gurus zu bewahrheiten.

Und das Ganze auch unter Dpreview.com in der Google-Übersetzung

(Original)

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare