Skip to main content

1997

Inzwischen waren alle großen Fotohersteller mit digitalen Kameras auf dem Markt. Neben Kodak, Fuji und Minolta gab es Consumer-Digitalkameras auch von Canon, Nikon, Konica, Kyocera oder Ricoh.

Eine besondere Rolle spielte Olympus. Während man bei einigen Herstellern den Eindruck gewinnen konnte, die digitalen Modelle hätten eher den Status halbherzig zusammengestrickter Versuchsballons, stellte Olympus ein ambitioniertes Modellprogramm auf die Beine. Durch hochauflösende Sensoren und gute Optiken waren Kameras von Olympus einige Jahre lang häufige Sieger bei Vergleichstests von Digitalkameras. Legendär wurden die Spiegelreflexmodelle C-1000L und C-1400L, auch wenn umfangreiche Einstellmöglichkeiten und Wechselobjektive noch fehlten.

Olympus Camedia C-1400 L

Erschienen1997
Neupreis1250 €
Auflösungmax. 1280 x 1024

Mit dem kurvigen Gehäuse und dem rundum verkleideten Objektiv sieht die Camedia C-1400 L ein wenig aus wie ein Requisit aus einem Science-Fiction-Film. Die Hülle ist komplett aus glattem,... [weiterlesen]

Nach Casio stiegen mit Hewlett-Packard und Epson nun weitere fotofremde Hersteller in den Markt ein. Technische Schützenhilfe hatte sich HP allerdings bei Konica geholt.

Und ein weiteres Schwergewicht sieg in den Ring: Sony, bis dahin eher mit Videokameras erfolgreich, brachte seine ersten Digitalkameras auf den Markt. Alle Modelle hatten allerdings ganz offenbar einige Gene aus dem Videobereich abbekommen, sowohl die Profikamera DKC-ID1 mit ihrem riesigen Zoomfaktor als auch die beiden Consumerkameras MVC-FD5 und MVC-FD7, die beide Diskettenlaufwerke zur Datenspeicherung eingebaut hatten.

Sony MVC FD5

Erschienen1997
Neupreis600 €
Auflösung640x480

Sony war einer der Vorreiter elektronischer Kameras, die Standbilder speichern können. [weiterlesen]

Eine gänzlich außergewöhnliche Kamera brachte Hitachi auf den Markt. Mit umgerechnet knapp 2000 € war die MP-EG1A nur für wohlhabende Käufer gedacht. Diese erhielten dann allerdings eine Kamera, die auf der eingebauten Festplatte wahlweise Hunderte von Bildern oder einen digital aufgezeichneten Videofilm speichern konnten.

Hitachi MP-EG1A

Erschienen1997
Neupreis2000 €
Auflösung704 x 480

Die MP-EG1A ist in jeder Hinsicht ungewöhnlich. Design, Features, Speichermedium und Lieferumfang waren 1997 mindestens so aufsehenerregend wie die höchst exklusive Preisvorstellung, die Hitachi... [weiterlesen]

Tipp zum Weiterlesen: Das Jahr 1998