Wiedergefundene AGFA Digitalkamera

Avatar of Ralf JannkeRalf Jannke - 08. Juni 2019 - Wissen, Sammeln, Ausprobieren

Neulich…

… beim "Durchblättern" der AGFA-Digitalkamera-Geschichte fiel mir auf: "Da fehlt doch eine Kamera!" Die irgendwann zur Komplettierung der Sammlung noch erworbene AGFA ePhoto 780 in schwarz. Wirklich interessant ist an den biederen AGFAs eigentlich nur das Vorstelldatum. Die dunkle Variante AGFA ePhoto 780 wurde 1998 vorgestellt, die metallicblaue ePhoto 780c ein Jahr später, 1999.

Ob nun AGFA, Polaroid oder Vivitar draufsteht: Alles OEM-Auftrags-Fremdfertigung

Immerhin steuerte AGFA statt des üblichen Standards Metallic-Silber ein "Profischwarz" und Metallic-Blau als Gehäusefarbe bei und spendierte der 780 sein auch aufs Kameragehäuse gedruckte Interpolationsverfahren "photoGenie TM". Um aus Marketinggründen eine gemogelte, weil interpolierte 1024 x 768 Pixel XGA-Auflösung angeben zu können. Gegenüber den ehrlicheren nur mit 640 x 480 Pixel angegebenen Klons von Polaroid und Vivitar.

Neuer Kommentar

0 Kommentare