Design(?)kamera und nur scheckkartengroß: Die Casio Exilim EX-M2

Und das war es auch schon, was diese Digitalkamera von 2002 auszeichnet. Denn die Qualität der 1600 x 1200 Pixel = 2 MP Fotos kann nicht überzeugen, wenn Sie sich die in dunklen Bereichen verrauschten und sonst in Details schwammigen 1:1 Ausschnitte aus 1600 x 1200 Pixel Originalaufnahmen am Ende dieses Beitrags ansehen. Was Casio nicht daran hinderte, dem Interessenten dank 3,2/7,5 mm Festbrennweite (umgerechnet auf Kleinbild 36 mm) ein unsägliches 4-fach Digitalzoom zuzumuten... Gespeichert wurde in der best möglichen JPEG Qualität auf SD-Karte. Auch wenn mein "betagtes" iPhone 4 mit 2592 x 1536 Pixel = 5 MP höher auflöst, kann das kein Argument für oder gegen die Casio sein. Man "muss" auch mit 2 MP keinen Matsch produzieren. Wobei bei alten Digitalkameras nie ganz auszuschließen ist, dass da doch etwas gelitten hat, dass die Qualität 2015 nicht mehr der von 2002 entspricht...

Für 5 Euro geht dieses nette und komplette Sammelteil – die Casio Exilim EX-M2 ist gleichzeitig auch MP3-Player mit Ohrhörer und Steuereinheit – in Originalverpackung, Dockingstation, Kabeln usw. voll in Ordnung, aber das war es auch! Haarsträubend, dass diese "Designkamera" auch mal zum 10-fachen und gar höheren Preis angeboten wird.

Ralf Jannke

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben