Nette Spielerei für Zwischendurch: ASCII-Art

Dabei wird eine Vorlage, ein Foto so gerastert, dass die einzelnen Bildpunkte aus ASCII-Zeichen bestehen. Im einfachsten Fall aus Buchstaben und Zahlen:

Dabei lohnt es sich mit den Parametern (im Screenshot) zu spielen und einfach zu probieren, was rauskommt.

Die Zahlenhöhe der Parameter hängt von der gewünschten Feinheit der Rasterung und vom Verwendungszweck ab. Ist es "nur" für die Internetseite, sprich Monitorwiedergabe und mit welcher Auflösung soll dann kalkuliert werden: 1024 x 768 Bildpunkte, 1920 x 1080 Pixel Full HD oder noch höher? Soll das Kunstwerk gedruckt oder auf Papier belichtet werden und wenn ja in welcher Größe? Da ist reichlich Spiel- und Probierpotential. Für einen erhöhten Kontrast der errechneten ASCII-Kunstwerke sorgte die Photoshop-Gradationskurve.

Erstellt wurde das Ganze mit diesem Online-ASCII-Generator:

https://asciiartattack.de/bildgeneratoren/einsteiger/#ascii-image

Viel Spaß beim Rastern in ASCII-Kunstwerke ;-)

Ralf Jannke, April 2019

 

 

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben