Geheimer Nikon Digitalkamera-„Erlkönig“? Natürlich nicht!

Aber so wird es etwas "geheimer" ;-)

Grüße aus "Analogien"

OK, die Bilder aus dieser Nikon gibt es (quasi) sofort, aber der „Sensor“ ist analog. Die passende Digital-Rückwand mit Sensor, besser bekannt als Kodak DCS100: LINK 1LINK 2LINK 3 wird immer (m)ein Traum bleiben. Nicht aber die analoge Basiskamera Nikon F3. Immer noch in hoher Zahl zu haben, aber gewöhnlich zu Preisen, die ich 2016 weder verstehe, noch  akzeptiere. Bei aller Klasse der vor 36 Jahren 1980 vorgestellten Nikon F3, der dritten Profi-SLR von Nikon. Mit der F3 und der Nikon F2 habe ich selbst zu Beginn der 1980er Jahre intensiv fotografiert. 

Dieses Exemplar kam inklusive eines sehr gut erhaltenen 1,8/50 mm AI-Nikkors – lt. Seriennummer Bauzeit Januar 1978 bis Oktober 1982 – und dem Polaroid-Rückteil, das gerne mal für unverständliche 100 und mehr Euro gehandelt wird, zusammen für 145 Euro ins Haus. Dabei hat das Polaroid-Rückteil überhaupt keinen Wert mehr, da auch Fuji die Produktion kompatibler Sofortbildfilme 2015 eingestellt hat. Irre verlangen in einem Onlineauktionshaus sagenhafte 20 Euro für einen ISO 100 Fuji Farb-Sofortbildfilm... Lange, bevor dieser Wahnsinn losging, habe ich mich für ein paar Polaroidkameras mit damals noch gerade bezahlbaren Fuji Farb- und SW-Sofortbildfilmen eingedeckt, von denen ich zehren kann.

Und so entstand dieses "Kunstwerk", das "Selfie" mit der Polaroid-Nikon F3. Vom 24x36 mm Bildchen auf dem Fujifarbsofortbildfilm gescannt.

Zu der F3 kommt aus der Vergangenheit und natürlich auch aus nostalgischen Gründen noch der Nikon F3-Vorgänger, eine F2, ebenfalls mit Polaroid-Rückteil

Und aller guten Dinge sind Drei.

Mit der Pentax 6x7 wird das Ganze etwas sinnvoller, da ihr 6 x 7 cm Negativformat von der Polaroid-/Fujisofortfilmfläche von 7,3 x 9,5 cm deutlich mehr ausnutzt, als das winzige 2,4 x 3,6 cm Kleinbildformat der Nikon F2/F3. Auch die gerne als „Riesen-Nikon-F2“ betitelte Pentax 6x7 war meine Traumkamera, so dass ich mir bei aller "Digitalität" in den letzten Jahren eine Mini-Ausrüstung zusammengestellt habe...

Ralf Jannke

PS.: Die hier nicht abgebildete Standardfilmrückwand der Nikon F3 ist selbstverständlich dabei! So kann mit der F3 jederzeit wie früher ein Film eingelegt - wenn man noch weiß wie es geht ;-) - und analog fotografiert werden!

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben