Panasonic SD ipalm DIGITAL CAMERA PV-DC3000

Über das Design der 2000 vorgestellten 3 Megapixel Panasonic PV-DC3000 kann man vielleicht streiten. Auf jeden Fall hebt es sich aus der Masse heraus. Viel interessanter an der Panasonic ist etwas anderes.

Die SD-Speicherkarte feiert Weltpremiere

Die Panasonic PV-DC3000 ist die erste digitale Kamera der Welt, die ihre Fotos auf MMC- (Multi Media Card) oder die neuen SD-Speicherkarten (Secure Digital) ablegt.

Bei den oben abgebildeten Karten liegt die Original Panasonic 16 MB MultiMediaCard in der oberen Reihe ganz links. Bei (fast) allen anderen Karten handelt es sich auf die auch heute "gültige" SD-Karte unterschiedlicher Kapazität. "Reingemogelt" hat sich ein Adapter in exakt SD-Karten-Abmessungen, der Micro-SD-Karten aufnimmt. Das zeigt die Popularität der SD-Karte.

Die 2000 vorgestellte Panasonic PV-DC3000

ist 93 x 96 x 40 mm groß und wiegt 240g. Der 7,2 x 5,3 m  1/1,8"  CCD-Sensor löst maximal 2.048 x 1.536 Pixel = 3 Megapixel auf und hat eine unbekannte Empfindlichkeit von geschätzt ISO 100. Sie wird in den Exifs nicht angezeigt. Der Fotodioden-/Pixelabstand (Pixelpitch) beträgt 3,4 µm. (Alles >/= 3 µm ist gut). Gespeichert wird in 24 bit Farbtiefe unkomprimiert als TIFF oder komprimiert als JPEG in den Qualitätsstufen Super Fine und Fine auf SD-Speicherkarte. Auf die 512 MB SD-Karte passen 41 TIFF-Dateien, 396 Superfine- oder 786 Fine JPEG-Dateien.

Das Motiv kann über einen optischen Sucher oder per Liveview über den 1,5" TFT LCD Monitor mit 110.000 Bildpunkten erfasst werden. Objektiv ist ein 2,9-4/6,5-13 mm (32-64 @KB) 2-fach Zoom. Die Entfernung wird per Autofokus oder mit den drei Vorwahlen Blume (Makro), Mensch (Porträt) und Berge (Unendlich) eingestellt. Die Belichtung wird per Programmautomatik gesteuert. Der Blendenbereich liegt zwischen f/2,9 und f/8, die Belichtungszeiten 1/4 (Slowshutter-Mode/Langzeitbelichtung) oder 1/30 bis 1/1.000 s. Selbstauslöser mit 10 s Vorlaufzeit. Im M-Modus Belichtungskorrekturmöglichkeit im Bereich +/- 1,5 EV in 1/2 EV-Schritten. Eingebauter Blitz mit den Funktionen an/aus, Rote Augen Korrektur. Weißabgleich automatisch, manuell oder mit zwei Voreinstellungen Sonne, Glühlampenlicht.

Englische Bedienungsanleitung der Panasonic PV-DC3000

Beispielfotos, aufgenommen Dezember 2016 mit der Panasonic ipalm PV-DC3000 in der Auflösung reduziert

Unaufdringliche Farbwiedergabe, saubere Belichtung. Einfach eine ordentliche 3 Megapixelkamera.

Beispielfotos, aufgenommen Dezember 2016 mit der Panasonic ipalm PV-DC3000 in voller Auflösung 3 Megapixel

Beim kurzen Gang in die Ende 1960er/Anfang 1970er-Jahre gebaute Siedlung aufgenommen. Die Panasonic SD ipalm DIGITAL CAMERA PV-DC3000 fällt mehr durch ihr "spaciges" Design auf, als durch überdurchschnittliche Leistung. Es geht in aber Ordnung.

Ralf Jannke, Dezember 2016

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben