Pentax Optio E30

Um die 2007 vorgestellte 7 Megapixel-Optio E30 mit allen Funktionen/Möglichkeiten benutzen zu können, musste die Kamera geöffnet werden, da die Zoomwippe und die Schaltwippe außer Funktion waren. Nach dem die Rückwand ab war, genügte ein Tipp auf den jeweiligen, unter einer Folie geschützten Tast-Schalter, um die Kamera komplett zu bedienen. Möglicherweise hat etwas geklebt, denn weder an der Zoom-, noch der Schaltwippe scheint etwas zu fehlen. Die Rückwand also wieder befestigt, und die Kamera einfach benutzt…

Kurzsteckbrief

7 Megapixel Auflösung, ISO Auto oder 80, 160, 320, 400. 2,7-4,8/6-18 mm (36-108 mm @KB) Dreifach-Zoom, Programmautomatik. Motiverfassung und Menüsteuerug über 2,5" TFT LCD Monitor mit 110.000 Bildpunkten. Größe: 94 x 62 x 35 mm, Gewicht betriebsbereit 185 g. Energieversorgung über zwei 1,5/1,2 Volt Batterien/Akkus der Größe AA. Speichermedium SD-Karte.

Alle weiteren Details und technischen Einzelheiten zur Pentax Optio E30 bei Bedarf in der deutschen Bedienungsanleitung (PDF Download) von der Pentax/Ricoh Internetseite.

Beispielfotos, aufgenommen mit der Pentax Optio E30, 7 Megapixel Auflösung

Bis hierhin…

… alles eine ordentliche Bildqualität, die der 7 MP Bildsensor der Pentax Optio E30 liefert. Aber dann:

Beim Klicken auf die beiden Fotos mit dem noch grünen Getreide zeigen sich unerklärliche Unschärfen, eine schwammige, verschmierte Wiedergabe! Alles höchste Auflösung, beste JPEG-Qualität.

Zur Kontrolle hatte ich in die Exif geschaut, ob da versehentlich digital gezoomt wurde. Das war nicht der Fall. Und so hoch war die Temperatur nicht, dass über dem Feld ein Hitzeflimmern entstand. Und starker Wind herrschte auch nicht, der die Halme in Bewegung versetzt hätte. Da sind möglicherweise Strukturen, wo die JPEG-Aufbereitung in der Kamera nicht weiß, wie sie die behandeln, verrechnen, abbilden soll. Eine andere Erklärung fällt mir nicht ein.

So oder so, das genügt zum Rundgang mit der Pentax Optio E30. Die für diese Außenaufnahmen einfach nicht geeignet ist. Trotz des relativ großen Monitors wird das Motiv beim Einpassen nur erraten. Zur Kontrolle in der exakt gleichen Situation ein Blick auf den Smartphone-Monitor zeigte, warum die Kameraklasse in die die Optio E30 gehört, heute nichts mehr auf dem Markt zu suchen hat! Nicht dass der Smartphone-Monitor ein strahlendes Bild zeigte, aber das Motiv war besser erkennbar und auszurichten!

Ralf Jannke, Frühsommer 2018

 

 

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben