Toshiba PDR-M4

Die PDR-M4 gab es in zwei Farben. In silber und der hier gezeigten "ICE-BLUE" Variante. Außerdem habe ich schon mal ein silbernes Exemplar gesehen, das auf der Oberseite die Bezeichnung "Allegretto 4" trug.

Die 1999 vorgestellte Toshiba PDR M4 ist 112 x 68 x 42 mm groß und wiegt 290 g. Der 1/2" 6,4 x 4,8 mm CCD-Sensor löst maximal 1.600 x 1.200 Pixel = 2 MP auf und hat eine Empfindlichkeit von ISO 100. Gespeichert wird mit 24 bit Farbtiefe komprimiert als JPEG in den Qualitäten Fine 4:1 (***), Normal 8:1 (**) oder Basic 16:1 (*) auf Smartmedia-Karte.

Objektiv ist eine 3,2/7,4 mm (40 mm @KB) Festbrennweite, die Entfernung wird per Autofokus eingestellt. Es gibt eine Makro-Einstellung (Blümchen-Symbol). Das Motiv wird per optischem Sucher oder über den 1,8" LCD Monitor mit 122.320 Bildpunkten (Liveview) anvisiert. Die menüsteuerung erfolgt über den Monitor, sowie ein kleines LCD-Display auf der Kameraoberseite. Die Belichtung wird per Programmatomatik gesteuert, die Verschlusszeiten liegen zwischen 1 und 1/1000 s. Der Selbstauslöser bietet Vorlaufzeiten von 2 oder 10 s. Serienaufnahmen sind bei bei höchster Auflösung mit 4 B/s möglich. Der eingebaute Blitz reicht 3 m weit und bietet die Funktionen: an/aus, Automatik, Aufhellblitz, und Rote-Augen-Reduktion. Automatischer Weißabgleich. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithiumionen (Li-Ion, PDR-BT1) Akku.

Boris Jakubaschk hat die PDR-M4 ebenfalls beschrieben

Englische Bedienungsanleitung zur Toshiba PDR-M4

Und sonst?

Das Aufregendste an der Toshiba PDR-M4 ist das Design. Ansonsten nimmt die PDR-M4 Bilder in der Qualität auf, die 1999 eine 2 MP Digitalkamera eben konnte. Nicht weniger, aber auch nicht mehr.

Ralf Jannke

Beispielfotos, aufgenommen mit der Toshiba PDR-M4 im Frühjahr 2016

Direkte SW-Aufnahme im entsprechenden Modus der Toshiba PDR-M4

Blümchen mit der Makro-Einstellung. Drittes Bild von oben mein "Gursky", aufgenommen bei strömendem Regen durch die überflutete Windschutzscheibe (ausnahmsweise) mit Hilfe des Toshiba-Digital 2x Zooms: 800 x 600 Pixel.

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben