Oregon Scientific DS 9610

Die Firma Oregon Scientific stammt tatsächlich aus dem gleichnamigen amerikanischen Bundesstaat. Sie existiert seit 1989, ist seit 1997 allerdings ein Tochterunternehmen der Firma IDT aus Hong Kong. Die Produktpalette umfasst allerhand elektronische Gerätschaften, wobei in Deutschland vor allem die digitalen Wetterstationen bekannt sind. Es gibt aber auch Funkuhren, Lerncomputer für Kinder und Fitnesszubehör. Aktuell wird auch ein Android-Tablet für Kinder namens "Meep!" verkauft.

Die DS 9610 stammt aus dem Jahr 2005 und wirkt mit dem dicken silbernen Plastikgehäuse schon auf den ersten Blick wie eine eher primitive Chinacam. Nach dem Einschalten kriecht ein ziemlich winziges Objektiv mit im Vergleich dazu gewaltiger Geräuschkulisse langsam aus dem Gehäuse. Der billige Eindruck verstärkt sich noch durch das unspektakuläre Design und Bedienelemente ohne rechten Druckpunkt.

Überraschend ist vor diesem Hintergrund das relativ gut bestückte Moduswahlrad, das neben der Vollautomatik auch eine Programm-, Blenden- und Zeitautomatik bereitstellt. Generell geht die Bedienung gut von der Hand. Das Menü ist logisch aufgebaut, an der Software gibt es generell nicht viel zu meckern. Einzig die Auswahl der Szenenmodi könnte etwas weniger tief im Menü vergraben sein.

Die Bildqualität reicht für Gelegenheitsknipser ohne besondere Ansprüche aus, zumindest bei gutem Wetter. Genauer betrachtet fallen die geringe Schärfe und matschiggerechnete Bilddetails auf.

2 Besucher von digicammuseum.de haben/hatten diese Kamera.
Alle Kameras funktionieren noch einwandfrei.

Sie besitzen dieses Modell oder hatten es früher einmal? Bitte beantworten Sie ein paar kurze Fragen dazu!

Wozu diese Umfrage? / Datenschutz

Frage 1/4:

Woher haben Sie die Kamera bekommen?

Neu gekauft (Erstbesitzer)
Gebraucht gekauft / bekommen
Als Sammelstück gekauft / bekommen

Frage 2/4:

Benutzen Sie die Kamera heute noch?

Ja, laufend
Ja, gelegentlich
Nein
Habe sie nie benutzt

Frage 3/4:

Was ist aus der Kamera geworden?

Habe sie noch
Habe sie verkauft
Habe sie verschenkt
Habe sie weggeworfen

Wie viele Jahre haben Sie die Kamera ca. benutzt? Jahre

Frage 4/4:

In welchem Zustand ist die Kamera bzw. in welchem Zustand war sie am Ende?

Voll funktionsfähig
Etwas lädiert, aber man konnte sie noch benutzen
Defekt durch Sturz / Sand / Wasserschaden
Objektivfehler (fährt nicht mehr aus oder ein / klemmt / stellt nicht mehr scharf)
Bildschirm defekt/gebrochen
Sensorfehler (Bildstörungen oder nur schwarze Bilder)
Geht nicht mehr an
Andere Fehler

Extrafrage

digicammuseum.de sucht zum Ausbau und zur Optimierung der Sammlung laufend historische Digitalkameras. Möchten Sie die Kamera abgeben? Dann schicken Sie mir einfach eine Mail. Ich melde mich kurzfristig.

Kommentare

Wollen Sie noch etwas mitteilen? Haben Sie Anmerkungen zu diesem Modell oder zu der Beschreibung auf dieser Webseite?

Name / Pseudonym:

Ihre Mailadresse: (optional)


Wozu diese Umfrage?

Ich möchte herausfinden, wie lange Digitalkameras im Einsatz sind, warum sie ersetzt werden und wie häufig die gängigsten Defektarten vorkommen. Als Sammler ist es natürlich auch wichtig zu wissen, zu welchen Prozentsätzen Kameras verkauft werden, in der Schublade liegen oder im Müll landen. Alle Angaben werden anonym erfasst. Sobald eine nennenswerte Datenbasis erreicht ist, werde ich die wichtigsten Erkenntnisse zusammenstellen und hier verlinken.

Datenschutz: Wenn Sie einen Kommentar schreiben und gerne eine Antwort von mir hätten, können Sie Ihre Mailadresse angeben. Diese wird gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das Programm speichert ansonsten keine personenbezogenen Daten dauerhaft. Um die versehentliche Mehrfachabsendung der Umfrage zu verhindern, wird die IP-Adresse gespeichert, nach einem Tag aber wieder gelöscht.

Kommentare werden geprüft und gegebenenfalls auf dieser Seite veröffentlicht. Das gilt aber nur, wenn der Kommentar eine sinnvolle Ergänzung ist. Werbliche Kommentare werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.