18-270 mm Tamron Teil 2

Avatar of Ralf JannkeRalf Jannke - 29. Dezember 2021 - Wissen, Ausprobieren

Di II TAMRON 18-270mmF/3.5-6.3 Piezo Drive VC — Ein bisschen Ehrenrettung und: Neue Lust auf alte DSLRs

Obwohl ich heute bevorzugt spiegellos fotografiere, kamen jetzt veritable  DSLRs aus meiner Digitalkamera-Sammlung zum Einsatz, die als "Reservekameras" ausgelagert im Hohen Norden liegen.

Warum jetzt DSLRs?

Der Praxisbericht oder besser Verriss des TAMRON 18-270mm: "Battle Nikon vs. Tamron – oder doch nicht" endete mit dieser Bemerkung: "Das 18-270 mm wird in den nächst möglichen Skandinavienferien 2022 ausgelagert und dann im ganzen Brennweitenbereich auf der guten 12 MP Nikon D300 probiert. Für unbewegte Landschaft, Natur und 12 MP sollte es eigentlich reichen." Jetzt ging es schneller, und das Tamron ging mit ins Gepäck für die Weihnachtsferien. Um es dann vor Ort in Südschweden zunächst nicht auf der Nikon D300 zu probieren, sondern auf der Nikon D3000 und D50.

Der zweite Praxisbericht des 15-fach Tamron-Zooms muss nur noch editiert werden.

Neuer Kommentar

0 Kommentare