Ein eigentlich überflüssiger Kauf …

Avatar of Ralf JannkeRalf Jannke - 06. April 2022 - Wissen, Sammeln, Ausprobieren

Das "Digitalkamera-Meer" ist …

… was interessantere Kameras wie die hier gezeigte Casio Exilim Pro EX-P700 angeht, gefühlt "leergefischt." Abgesehen von den Geräten, die bei der eBay-Sucheingabe "digitalkamera vintage" oder "digitalkamera rar(e)" auftauchen. Die bei den ausgerufenen Preisen aber wie Blei in den virtuellen Regalen liegen. Zu meinem Sammelbeginn wäre ich geneigt gewesen, davon die eine oder andere Kamera zu erwerben. Heute nicht mehr. Taucht dann aber heute doch nochmal ein interessantes Exemplar zu einem realistischen Preis auf, investiere ich gerne eine kleine Summe.

In meinem zweiten Digitalkamera-Sammeljahr 2016 kam eine Casio Exilim Pro EX-P700 ins Haus. Das "Pro" in der Kamerabezeichnung kann aufgrund der Möglichkeiten dieser Casio zu Recht als Pro-(fessionelle Kon-)sumer-Kamera gedeutet werden. Und aus den "700" ist leicht abzuleiten, dass es sich um eine 7 Megapixel Digitalkamera handelt. Die Casio Exilim Pro EX-P700 lieferte 2016 sehr ansprechende Bilddaten.

Warum jetzt noch ein Exemplar?

Auch wenn ich mit der jetzt zweiten Casio nicht mehr wirklich zu fotografieren gedenke — bei meinem ersten Exemplar ist trotz Lagerung in einer stabilen Alubox das Monitorglas gebrochen, gesplittert und die Schicht delaminiert, die Kamera nicht mehr einstell-, nicht mehr benutzbar. Als jetzt nach sechs Jahren mal wieder eine Pro EX-P700 auftauchte, habe ich aus Nostalgie und gerne 15 Euro inkl. Porto investiert.

Christian Zahn hat die mit 6 MP etwas niedriger auflösende, sonst aber weitgehend identische Variante Casio Exilim Pro EX-P600 gewürdigt. (Rechtes Foto)

Einen kurzen Funktionstest werde ich mit der Casio Exilim Pro EX-P700 sicher durchführen.

Neuer Kommentar

0 Kommentare