Meine zweite „Minox“: DC 1011

Minox in Ausführungszeichen?

DAS ist die einzig wahre Minox! Scherzhaft auch gerne mal als "Fischstäbchen" bezeichnet…

"1936 konstruierte der Deutsch-Balte Walter Zapp in Tallinn einen Fotoapparat-Prototyp. Diese Ur-Minox verwendete zunächst ein noch kleineres Filmformat von 6,5 mm × 9 mm. Ab 1938 wurde die Kamera, nun im 8 × 11-Format zunächst in Riga bei VEF (Valsts elektrotehnisk? fabrika) produziert. Aufgrund des Zweiten Weltkrieges flüchtete Zapp im März 1941 nach Hessen. Bei sich trug er das Holzmodell und ein Exemplar des ersten Serienmodells." Quelle: Wikipedia

Wie die hier schon vorgestellte Minox DC211 handelt es sich bei der DC 1011 um eine reine Auftrags-, OEM-/ODM-Produktion. Außer dem aufgedruckten Namen, der Idee (?) und dem Auftraggeber ist bei der Kamera nichts von Minox!

Minox DC 1011

Die 2006 vorgestellte DC 1011 im Aluminiumgehäuse ist 91 x 57 x 27 mm groß und wiegt (ohne Akku) 152 g. Der 1/1,7” CCD-Sensor löst maximal 3.648 x 2.736 Bildpunkte = 10 Megapixel auf. Auto-ISO 64 bis 200 oder ISO 64, 100, 200, 400. Speicherformat JPEG. Videos mit Ton können mit 640 x 480p Auflösung und 25 B/s aufgenommen und als AVI gespeichert werden. Abgelegt werden die Daten intern auf 26 von 32 MB Speicher oder auf SD-Karte bis maximal 2 GB Volumen. Dort passen 294 10 Megapixel-Fotos im Fein-Modus drauf.

Motiverfassung über optischen Sucher mit Dioptrien-Ausgleich und per Liveview über das 2,5” LTPS-TFT Farb-Display mit 230.000 Bildpunkten, das auch die Menüsteuerung übernimmt. Objektiv ist ein 2,8-4,8/7,5-22,5 mm (35-105 mm @KB) 3-fach Zoom. Autofokus mit kleinem Bereich (Mitte) oder „groß“ (Multi). Makroeinstellung. Belichtungsmessung „Multi“, „Punkt“, „Mittenbetont“. Belichtungssteuerung Vollautomatik, Programm- (P), Zeit- (Av) und Blendenautomatik (Tv) sowie manuell. Belichtungskorrektur +/- 2 EV in 1/3 EV-Schritten. Zahlreiche Motiv-Automatiken. Belichtungszeiten 1/2 bis 1/1500 s, Selbstauslöser mit 10 und 2 Sekundenvorlaufzeit, sowie Doppel-Auslösung nach erst 10 und dann 2 Sekunden. Blitz mit den gewohnten Einstellungen: ein/aus, Auto, Rote-Augen-Reduzierung. Mehrere Einstellungen Weißabgleich. Energieversorgung über Li-Ionen-Akku. Alle weiteren Details in der deutschen Bedienungsanleitung.

Erwähnenswert noch das auf der DC 1011 Kamerafront signalisierte „ANTI SHAKE SYSTEM“

In diesem Fall hat man sich für eine Simpel-/Sparversion OHNE CCD-Shift entschieden. Die Bedienungaanleitung schreibt: „Der Verwackelschutz funktioniert auf der Grundlage der Luminanz des Aufnahmeobjekts. Bei dieser Funktion werden die Bilddaten auf eine bestimmte Art verarbeitet, um eine hohe Empfindlichkeit des CCD zu erreichen. Bei einer hohen Empfindlichkeit kann eine schnellere Verschlusszeit verwendet werden, so dass die Aufnahmen nicht so leicht verwackeln können. Die Auflösung wird hier schlechter als im Normalmodus. Ein Bild kann max. 6 Megapixel (2816 x 2112) groß werden.“

Dieses über das Modusrad zu aktivierende"ANTI SHAKE SYSTEM" ist durchaus eine Überlegung wert, wenn man in die Situation kommt, wo selbst ISO 400 kein unverwackeltes Bild mehr garantieren! Kurz im dunklen Zimmer rumgeknipst, zeigt das System zumindest verbessernde Wirkung.

Englischer Prospekt der DC 1011

Beispielfotos, aufgenommen mit der Minox DC 1101, volle Auflösung: 10 Megapixel

Mit der Auflösung sichtlich überfordert, der 10 Megapixel-Sensor der Minox DC 1011. Ich würde die Abbildung als schwammig bezeichnen.

Beispielfotos, aufgenommen mit der Minox DC 1101, reduzierte Auflösung: 1.800 x 1.350 = 2,4 Megapixel

Alle Fotos wurden in der höchsten Auflösung und der besten JPEG-Qualität aufgenommen,  Programmautomatik. Die ISO-Automatik blieb standhaft bei ISO 64. Alle ausgewählten Fotos wurden mit Photoshop geöffnet und dann platzsparend in Photoshop JPEG-Qualität 8 gespeichert. Das muss als Demonstration genügen, denn bei der Schwammigkeit habe ich keinen Bedarf an weiteren Test-Rundgängen… Immerhin belichtet die Minox DC 1011 sauber.

Ralf Jannke, März 2018 (Ja, Ostern 2018 mit Schnee in Südschweden…)

PS.: Die "Minox" hat mehrere Doppelgänger. Einer davon wird in nächster Zeit vorgestellt…

Comments (0)

No comments found!

Write new comment