Minox DC2111, Pentax EI-100 und Samsung DIGIMAX 200

Begonnen hat es 2015 mit dem Beitrag "Minox DC 2111, eine kleine Rarität"

Minox und Pentax?

Bis auf die Auflösung (*) sind die Minox DC2111 und die Pentax EI-100 praktisch baugleich. Dazu gesellen sich neben der Revue DC 211 und Revue DCZ 2.1 noch weitere Varianten:

Alle Kameras sind natürlich OEM/ODM-Auftragsware

OEM steht für für Original Equipment Manufacturer, übersetzt Originalausrüstungshersteller, ODM für Original Design Manufacturer (ODM). Unternehmen, die für andere Unternehmen Auftragsfertigungen übernehmen.

(*) 2015 war mir überhaupt nicht aufgefallen, dass die Minox DC-Zwei-111 und die Pentax EI-Eins-00 unterschiedliche Auflösungen haben. Entsprechend hat die Minox DC2111 1.600 x 1.200 Pixel = 2 Megapixel und die Pentax EI-100 1.280 x 960 Pixel = 1,3 Megapixel. Was hiermit korrigiert ist. Es existiert auch noch eine Minox DC1311, die dann das Pendant zur Pentax EI-100 wäre.

Da die 2 Megapixel Minox einen defekten Sensor hat, musste die oben abgebildete recht ähnliche 2 Megapixel SAMSUNG Digimax 200 ein paar Bildchen liefern. Beide Kameras verfügen über den gleich großen 5,4 x 4,0 mm 1/2,7" CCD-Sensor und vergleichbare Objektive: 2,8/6,5 mm (ca. 44 mm @ KB, Minox) und 2,8/6,8 mm (ca. 46 mm @ KB, Samsung). Unten auch ein paar mit der Pentax EI-100 aufgenommene Beispielfotos.

Pentax EI-100

Viel gibt es zu der 2001 vorgestellten EI-100 nicht zu sagen. Die Pentax ist 105 x 67 x 48 mm groß und wiegt ohne Akku und Speicherkarte 190 g.

Der 4,5 x 3,4 mm 1/3,2" CCD-Sensor löst maximal 1.280 x 960 Pixel = 1,3 Megapixel auf. Eine ISO-Automatik wählt 100, 200 oder 400. Gespeichert wird in 24 bit Farbtiefe als komprimierte JPEG in den Qualitäten 3-Sterne, 2-Sterne, 1-Stern. Der interne 8 MB Speicher der EI-100 fasst 17***, 25** oder 50* Fotos. Speicherweiterung per CompactFlash-Karte. Die Fotos aus dem internen Speicher können in der Kamera auf die CF-Karte kopiert werden.

Aufgenommen wird durch ein 2,8/5,5 mm (42 mm @KB) Fixfokus-Objektiv. Entfernungsbereich umstellbar: Person/Porträt bis Unendlich (0,6 m bis Unendlich) oder Blümchen (Makro 0,3 bis 0,6 m). Das Motiv kann per optischem Sucher oder per Liveview auf dem Monitor erfasst werden. Letzterer dient auch zur Bildsichtung und Menüsteuerung. Mittenbetonte Integralmessung, Programmautomatik, 1 - 1/800 s Belichtungszeiten. Selbstauslöser mit 10 s Vorlaufzeit. Belichtungskorrektur +/- 2 EV in 1/3 EV-Schritten. Blitz mit maximal 2 m Reichweite, An/Aus, Automatik und Rote-Augen-Reduktion. Automatischer Weißabgleich oder Voreinstellungen: Sonne, Leuchtstofflampe (Neon), Glühlampenlicht. Energieversorgung mit vier 1,2/1,5 Volt Akkus/Batterien der Größe AA (Mignon).

Englische Bedienungsanleitung zur Pentax EI-100

Beispielfotos, aufgenommen mit der Pentax EI-100, Auflösung 1,3 Megapxel

Beispielfotos, aufgenommen mit der SAMSUNG Digimax 200, Auflösung 2 Megapxel

Wozu die sinnlose Einbelichtung des Datums?

Weil die De-/Aktivierung nur übers Kameramenü möglich ist. Eine Erkenntnis, die einem beim defekten Monitor dieser Samsung Digimax 200 nicht weiterhilft :-(

Dann eben Photoshop. Je nach Hintergrundstruktur bekommt man die Einbelichtung (oder andere Störungen) nach Markieren/Ausschnittswahl/Lasso und (rechte Maustaste) Fläche füllen/Verwenden/Inhaltssensitiv mehr oder weniger unsichtbar. Photoshop-Version CS5. Beachten Sie bitte die rot markierten Stellen in den Fahrradfotos… Da sieht man die Korrektur.

Prinzipskizze der Samsung DIGIMAX 200

Die Skizze ist mit wenigen Korrekturen ("Copy-and-Paste") fast beliebig auf ähnliche Kameras dieser OEM-/ODM-Baureihe übertragbar!

Während die Minox den kaputten Bild-Sensor hat, kann die Samsung mit einem ziemlich defekten Monitor dagegenhalten… Zum Glück war noch so viel zu erraten, dass mit Hilfe der englischen Samsung Bedienungsanleitung die richtige Position für Auflösung und Qualität gefunden, geändert und auf dem kleinen LCD der Kameraoberseite kontrolliert werden konnte: Volle Auflösung – 1.600 x 1.200 Pixel – und die beste JPEG-Qualität. Gleich aufgegeben habe ich den Versuch die Einbelichtung des (falschen) Datums zu deaktivieren.

Photoshop wurde nur benutzt, um die quer liegenden Hochformatbilder zu drehen. Und um alle Beispielbilder platzsparend in der JPEG-Qualitätsstufe 7 zu speichern. Keine Farb- und Kontastnachbearbeitung, sowie Nachschärfung. OK, und zum Entfernen der Datums-Einbelichtung. 

Alle Daten zur Samsung DIGIMAX 200 in der englischen Bedienungsanleitung

Ralf Jannke, Herbst 2017

 

 

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben