2K, 4K, 8K: Wer bietet mehr? 800K! In Form der Samsung Digimax 800K

Die Samsung Digimax 800K gehört allerdings in die Kategorie: "Kameras, die die Welt nicht braucht(e)"

Es genügt diese 1999 vorgestellte, 80 x 84 x 32 mm große und 200 g schwere Digitalkamera einmal gesehen zu haben, um sie dann ganz schnell wieder zu vergessen... Wie man eine anständige 1024 x 768 Pixel (800 K) Kamera baut, zeigte Olympus bereits 1996 mit der Camedia C-800 L oder der baugleichen US-Schwester D-300 L!

Die auf der 2 MB Startmediakarte gespeicherten Fotos konnten erst zu Hause mit Hilfe des vorhandenen Flashpathadapters gesichtet werden. Universalkartenleser scheitern nicht selten an 2 MB Smartmediakarten! Der Olympus/Fuji-Flashpathadapter nimmt JEDE Smartmediakarte – auch die 5 Volt Exoten (!) – nicht nur auf, sondern kann die Daten auch in den PC/Mac überführen!

Im Internet fand sich statt einer Bedienungsanleitung ein 35-seitiges Service Manual der Samsung Digimax 800K, das die Kamera zerlegt und die Platinenbestückug zeigt!

Ralf Jannke

Kameradaten und Schnittzeichnung aus dem Service-Manual

Beispielfotos, aufgenommen mit der Samsung Digimax 800K im März 2016

Bitte wie immer auf die verkleinerten Fotos klicken oder tippen (Smartphone, Tablet-Computer), um 900 x 900 Pixel 1:1 Ausschnitte aus voll aufgelösten Fotodateien oder auf 900 Pixel Breite/Höhe reduzierte Bilder in 900 Pixel Breite/Höhe studieren zu können. Wie oben schon geschrieben, die 1024 x 768 Pixel Fotos einer Olympus boten bessere Qualität!

Comments (0)

No comments found!

Write new comment