Die Sony Cyber-shot U Klasse

Sony Cyber-shot DSC-U10 und Cyber-shot DSC-U20

Sechs Sony Cyber-shot DSC U-Modelle listet digitalkamera.de, die älteste deutsche Internetseite, die sich mit digitaler Fotografie befasst.

Gemeinsam ist allen U-Modellen die Auflösung. Nicht die üblichen 1.600 x 1.200, sondern 1.632 x 1.224 Pixel = 2 Megapixel. Die Modelle Cyber-shot DSC-U10 (2002), U20 (2002), U30 (2003) und U40 (2004) sind von der Bauform mit Schieber vorm Objektiv sehr ähnlich. Die U50 (2003) ist als Drehgelenk-Kamera ganz anders ausgelegt. Die U60 (2003) ist dann vergleichsweise exotisch, weil sie wasserdicht ausgelegt ist. Die hier vorgestellten Modelle U10 und U20 tauchen offensichtlich häufiger auf und sind als Sammelstücke bezahlbar – unter 10 Euro inkl. Versand.

Die hier als Prinzip-Skizze abgebildete Drehgelenk U50 ist so selten, dass sie in einer Preisregion liegt, die zu meinem Budget fürs Sammeln inkompatibel ist.

Alle Einzelheiten und technischen Daten der U-Klasse in den englischsprachigen Bedienungsanleitungen

Sony Cyber-shot DSC-U10

Cyber-shot DSC-U20

Cyber-shot DSC-U30

Cyber-shot DSC-U40

Cyber-shot DSC-U50

Cyber-shot DSC-U60

Die für den Rundgang verwendete Sony Cyber-shot U 20 ist 85 x 40 x 29 mm klein und wiegt komplett mit Akkus und Speicherkarte 118 g. Der 1/2.7" CCD Sensor löst physikalisch 1.632 x 1.224 Pixel = 2 MP auf. Die (unbekannte) Empfindlichkeit dürfte um die ISO 100 liegen.

Das Objektiv ist eine 2,8/5 mm (33 mm @KB) Fixfokus-Festbrennweite, die Kamera benötigt also keinen Autofokus.

Das Motiv wird per Liveview auf dem 1“(Zoll 2,5 cm) 65.000 Pixel TFT-Monitor anvisiert. Der Monitor übernimmt auch die spätere Bildwiedergabe und die Menüsteuerung. 

Vollautomatische Belichtungsmessung und -steuerung und drei Modi: Soft-Snap (Porträt), Illumination-Snap (Nacht mit Blitz) und Vivid-Nature (kräftige Farben). Selbstauslöser mit 10 s Vorlaufzeit. Eingebautes Blitzgerät mit den Modi: Automatik, Aufhellbelichtung, An/aus und Rote-Augen-Reduktion. Weißabgleich nicht beschrieben (=automatisch). Energieversorgung über zwei 1,5/1,2 Volt Batterien/Akkus der Größe AAA.

Gespeichert wird Sony-üblich auf Memory Stick oder Memory Stick Duo Adapter plus Memorystick Duo. Ein 256 MB Memory Stick Pro wird mit Fehlermeldung verweigert. Ob 128 MB funktionieren, kann ich mangels Vorhandensein nicht ausprobieren. Auf den vorhandenen 64 MB Memory Stick passen 122 Fotos. Genug für den kleinen Knipsrundgang mit der (blauen) Cybershot DCS-U20, weil die U10 trotz geöffnetem Schieber und Reset-Versuchen ständig meldet: "Schieber geschlossen"…

2 Megapixel Beispielfotos, aufgenommen mit der Sony Cyber-shot DSC-U20

Brav, bieder und elektronisch überschärft. Mehr ist zu den Beispielbildchen nicht zu sagen. Den meisten Bildchen wurde noch eine Photoshop Auto-Kontrast-Korrektur verabreicht, und das war es dann. Und beim Aufnahmeverfahren handelte es sich eher um "Lomo-" als Foto-grafie. Auf dem altersschwachen (?), winzigen Monitor als Sucher war kaum was zu erkennen, ein Motiv nicht wirklich zu gestalten... Schöne Sammelkamera, aber "abgehakt" die Sony Cyber-shot DSC-U20 und Tschüss…

Ralf Jannke, Juli 2017

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben