Sony Mavica MVC CD 250

Die 2002 vorgestellte, ihre Fotos und Videos auf eine 156 MB 8 cm (Mini) CD-R/CD-RW speichernde Sony ist 138 x 95 x 101 mm groß und wiegt 608 g.

Der 1/2,7" 5,4 x 4,0 mm CCD-Sensor löst maximal 1.600 x 1.200 Pixel = 2 Megapixel auf und hat eine Empfindlichkeit von ISO 100 die auf ISO 200 oder 400 verstärkt werden kann. Auf Wunsch steuert die Kamera die Empfindlichkeit im genannten Bereich in ISO-Automatik. Der Abstand der Fotodioden/Pixel (Pixelpitch) beträgt 3,2 µm. Fotos können mit 24 bit Farbtiefe unkomprimiert als TIFF oder komprimiert als JPEG in den Qualitäten Fine und Standard gespeichert und auf die 8 cm CD-/CD-RW geschrieben werden. Maximal 1 min lange Videos können mit 320 x 240p und 30 B/s Frequenz aufgezeichnet und im MPG-Format gespeichert werden.

Das Objektiv ist ein 3,8-3,9/6,4-19,2 mm (41-123 mm @KB) 3-fach Zoom. Das Motiv wird über den 2,5" TFT LCD Monitor mit 123.000 Bildpunkten anvisiert. Über den Monitor läuft auch die Menüanzeige/-steuerung.

Belichtungsmessung mittenbetont integral oder punktförmig als Spot. Belichtungssteuerung manuell über Programm-, Blenden- oder Zeitautomatik. Belichtungszeiten 8-1/800 s, Selbstauslöser mit 10 s Vorlaufzeit. Belichtungskorrektur +/- 2 EV in 1/3 EV- Schritten. Diverse Motivprogramme und Bildeffekte. Der eingebaute, aufklappbare Blitz reicht maximal 2,5 m weit und bietet die Standardfunktionen an/aus, Automatik, Aufhellblitz, und Rote-Augen-Reduktion. Zusätzlich Blitzschuh ohne Kontakt. Stromversorgung über Lithiumionen (Li-Ion) NP-FM50 Akku.

Englisches Manual der Sony Mavica CD 250

15 Jahre zurück in die Vergangenheit – oder: Die vergessene Hochzeit...

Schon merkwürdig, was die Leute auf den Datenträgern vergessen... Das Foto von der Trauung! Und 9 Jahre später noch ein Blick in ein US-Wohnzimmer ;-) 

Frische Sony CD Mavica MVC-CD250 Fotos aus 2017, volle Auflösung 1.600 x 1.200 Pixel

Bis aufs Drehen der Hochformatbilder sind die Fotos komplett unbearbeitet. Von Farbe und Kontrast gibt es nichts zu beanstanden. Für 2002 war die Sony Mavica MVC CD 250 aber schon veraltet. Ich hatte als richtige Urlaubskamera 1999/2000 die 2 Megapixel Nikon Coolpix 950 und die 3 Megapixel Coolpix 990 dabei. Viel kompakter und mit wesentlich mehr Möglichkeiten und einem sinnvollen Speichermedium: CompactFlash-Karte. Die 8 cm CDs sind zwar problemlos zu beschaffen, aber einfach nicht mehr zeitgemäß. Außerdem sind einige Fotos verloren gegangen. Entweder wurden die Dateien schon beim Aufzeichnen beschädigt oder später beim Finalisieren der Mini CD im Laufwerk der Sony. So fanden sich hinterher mehrfach Dateien des gleichen Namens auf der CD, die nicht oder nur mit einer Fehlermeldung zu Öffnen waren. Dennoch hat der Rundgang mit dieser interessanten Sony Spaß gemacht.

Ralf Jannke, Mai 2017

Comments (0)

No comments found!

Write new comment