Chinon

ab Modell Auflösung Neupreis  
9-1995 Chinon ES-3000 0.41 MP 1000 €

Chinon wurde 1948 in Japan gegründet. In Europa bekannt wurde der Hersteller allerdings erst in den 1980er Jahren, als die eher im Niedrigpreis-Segment verorteten Spiegelreflex- und Kompaktkameras über Photo-Porst verkauft wurden. Die Kameras waren allerdings auch unter der Quelle-Hausmarke Revue und Revueflex auf dem Markt. Auch Agfa nutzte Chinon als OEM-Hersteller für die Agfa-Selectronic-Baureihe.

Ab Mitte der 90er Jahre entwickelte Chinon mehrfach Digitalkameras im Auftrag von Kodak. Dies mündete 1997 in eine Mehrheitsbeteiligung von Kodak an Chinon und 2004 kaufte Kodak das gesamte Unternehmen und führte es als „Kodak Digital Product Center, Japan Ltd“ weiter. 2006 gab es einen erneuten Verkauf und die Firma wurde Teil von Flextronics. Diese brachten die Firma dann 2009 in ein Joint Venture mit Asia Optical aus Taiwan mit ein.

Der Markenname Chinon ist also bereits 2004 verschwunden.


keine
ModellabNeupreisBrennweiteSensorFunktionen
ES-3000 9-1995 1000 € 37 - 111 mm CCD 0.41 MP, 1/2"