Olympus Camedia C-2500L

Consumer-Oberklasse

Das Science-Fiction-Design der Vorgängermodelle C-1000L und C-1400L hat die C-2500L abgelegt. Ersetzt wurde es durch einen wertig aussehenden, champagnerfarbenen Body mit schwarz abgesetztem Griff und Objektivtubus. Als die Kamera 1999 auf den Markt kam, markierte sie das obere Ende dessen, was für ambitionierte Fotofreunde angeboten wurde. Erstmalig wurde die 2-Megapixel-Auflösung deutlich übertroffen. Kombiniert mit einem lichtstarken Dreifach-Zoomobjektiv und umfangreichen Einstellungsoptionen erschlossen sich alle Möglichkeiten der kreativen Bildgestaltung.

Die Kamera hat neben dem ausklappbaren Blitz auch noch einen Blitzschuh für externe Blitzgeräte. Ebenfalls praktisch ist der doppelte Speicherkartenschacht, der neben den für Olympus typischen Smart-Media-Karten auch mit CF-Karten klarkommt.

Die C-2500L war eine rundum gelungene Kamera, die in vielen Bereichen für viele Monate Bestmarken setzte. Allerdings musste einem das Vergnügen auch umgerechnet 1500 Euro wert sein.

Beispielbilder

Gleise, Karlsruhe, 28.10.2015
Rohre, Karlsruhe, 28.10.2015
Bahnanlagen, Karlsruhe, 28.10.2015
Bahnanlagen, Karlsruhe, 28.10.2015

Kommentar von NikonD1X:
"Damaliger Geheimtipp für Tageszeitungslokalredaktionen. Neben der analogen SLR mitgeführt, war damit das Abendfoto, was am nächsten Tag mit in die Zeitung musste, problemlos möglich!"

Kommentar von 700erFan:
"meine allererste digicam! nachdem ich meine Nikon F70 mit SB 26 und div. Optiken gut verkaufen konnte(zu diesem Zeitpunkt war die digital Fotografie noch nicht für jeden interessant) und ein Kaufhaus seine Kamera Abteilung aufgab,machte ich mit der 2500 ein echtes Schnäppchen. 50% Nachlass und ein zusätzlicher Rabatt von 10%, da musste ich zuschlagen. Sämtliche Bilder, auch aller nachfolgenden Kameras, der Olympus sind auf mind.2 Datenträgern gesichert. Ich habe Stand 2016 etwa 17000 Aufnahmen gesichert."

Kommentar von MS:
"Die C 2500 L war meine erste Digitalkamera, habe sowohl Tele- als auch Weitwinkelkonverter dazu. Hat immer gute Dienste geleistet und die Fotos sind auch heute noch zeigenswert, erst ab 22 Zoll-Monitor merkt man es deutlich, oder bei Vergrößerung. Die Kamera macht(e) mit ihren "nur" 2,5 MPixel bessere Fotos als so manches 5-6 MPixel-Handy - gute Optik macht den Unterschied. Daher werde ich die Kamera auch gut aufbewahren!"

Kommentar von rainerwu:
"... vor einer Woche geschenkt bekommen. Ständig blinken die LED´s am Sucher und am Schacht und irgendwann kann ich dann auch Fotos machen. Nichts gegen nur 2,3 MPx, aber scharf sollten sie schon sein, sind es aber leider nicht, nicht so wie die Beispielfotos hier. Bei 400 Iso ist des Farbrauschen schon über der akzeptablen Grenze und die Software macht´s noch weicher. Mit anderen Worten - grausam. Das so ein teurer Klotz so schlechte Fotos macht habe ich nicht erwartet. Gut ist der Reflex-Sucher, viel besser wie die kaum auflösenden TFT´s. Ich hatte mir 1999 eine Oly. C2000 gekauft, die Bildqualität war um Längen besser !!"

8 Besucher von digicammuseum.de haben/hatten diese Kamera.
4 benutzen sie immer noch.
63% der Kameras funktionieren noch einwandfrei.

Sie besitzen dieses Modell oder hatten es früher einmal? Bitte beantworten Sie ein paar kurze Fragen dazu!

Wozu diese Umfrage? / Datenschutz

Frage 1/4:

Woher haben Sie die Kamera bekommen?

Neu gekauft (Erstbesitzer)
Gebraucht gekauft / bekommen
Als Sammelstück gekauft / bekommen

Frage 2/4:

Benutzen Sie die Kamera heute noch?

Ja, laufend
Ja, gelegentlich
Nein
Habe sie nie benutzt

Frage 3/4:

Was ist aus der Kamera geworden?

Habe sie noch
Habe sie verkauft
Habe sie verschenkt
Habe sie weggeworfen

Wie viele Jahre haben Sie die Kamera ca. benutzt? Jahre

Frage 4/4:

In welchem Zustand ist die Kamera bzw. in welchem Zustand war sie am Ende?

Voll funktionsfähig
Etwas lädiert, aber man konnte sie noch benutzen
Defekt durch Sturz / Sand / Wasserschaden
Objektivfehler (fährt nicht mehr aus oder ein / klemmt / stellt nicht mehr scharf)
Bildschirm defekt/gebrochen
Sensorfehler (Bildstörungen oder nur schwarze Bilder)
Geht nicht mehr an
Andere Fehler

Extrafrage

digicammuseum.de sucht zum Ausbau und zur Optimierung der Sammlung laufend historische Digitalkameras. Möchten Sie die Kamera abgeben? Dann schicken Sie mir einfach eine Mail. Ich melde mich kurzfristig.

Kommentare

Wollen Sie noch etwas mitteilen? Haben Sie Anmerkungen zu diesem Modell oder zu der Beschreibung auf dieser Webseite?

Name / Pseudonym:

Ihre Mailadresse: (optional)


Wozu diese Umfrage?

Ich möchte herausfinden, wie lange Digitalkameras im Einsatz sind, warum sie ersetzt werden und wie häufig die gängigsten Defektarten vorkommen. Als Sammler ist es natürlich auch wichtig zu wissen, zu welchen Prozentsätzen Kameras verkauft werden, in der Schublade liegen oder im Müll landen. Alle Angaben werden anonym erfasst. Sobald eine nennenswerte Datenbasis erreicht ist, werde ich die wichtigsten Erkenntnisse zusammenstellen und hier verlinken.

Datenschutz: Wenn Sie einen Kommentar schreiben und gerne eine Antwort von mir hätten, können Sie Ihre Mailadresse angeben. Diese wird gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das Programm speichert ansonsten keine personenbezogenen Daten dauerhaft. Um die versehentliche Mehrfachabsendung der Umfrage zu verhindern, wird die IP-Adresse gespeichert, nach einem Tag aber wieder gelöscht.

Kommentare werden geprüft und gegebenenfalls auf dieser Seite veröffentlicht. Das gilt aber nur, wenn der Kommentar eine sinnvolle Ergänzung ist. Werbliche Kommentare werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.