Canon Digital Ixus V2

Modellpflege

Zwei Jahre nach der ersten digitalen Ixus brachte Canon diesen Facelift auf den Markt. Abgesehen von der Optik hatte sich auf den ersten Blick nicht viel getan: Es war immer noch das gleiche Objektiv mit nur zweifachem Zoom an Bord und immer noch der gleiche Sensor mit zunehmend nicht mehr zeitgemäßen 2 Megapixeln Auflösung.

Bereits in der ein Jahr älteren Ixus V enthalten war der Videomodus mit einer beachtlichen Auflösung von bis zu 640 x 480 Pixeln und Tonaufzeichnung. Allerdings ist die Aufnahmedauer auf weitgehend nutzlose 5 Sekunden pro Aufnahme bei maximaler Auflösung limitiert.

Fokus- und Belichtungsmessung wurden verbessert. Ein Lagesensor sorgt dafür, dass die Kamera erkennt, ob gerade im Hoch- oder Querformat geknipst wird. Weitere Optimierungen betrafen vor allem die Kamerasoftware und brachten z.B. zusätzliche Weißabgleichmodi und einen einstellbaren ISO-Wert.

Unterm Strich ist die Ixus V2 eine sehr ansehnliche Kamera, die bei typischen Freizeitknipsereien und Drucken oder Abzügen bis 10 x 15 cm keine schlechteren Bilder macht als die meisten modernen Kameras. Nur der kleine Zoombereich schränkt die Möglichkeiten der Bildgestaltung ziemlich ein.

Kommentar von sabasabine:
"Hallo , hatte diese Ixus damals, sah sehr gut aus , und mit den Bildern war ich damals sehr zufrieden. Nach einem Sturz der Kamera auf Asphalt nahm Sie nur noch Schwarz/Weiss auf. Eine Reparatur sollte damals bei Canon ca. 600.- bis 800.- DM kosten. Und das war fast der Neuwert Schade, ich hatte mich damals sehr geärgert das Sie mir aus der Hand gefallen war"

Kommentar von Wienermaedl:
"Würde sie heute noch verwenden wenn sie nicht durchs Handy abgelöst wurde.Super schön und auch für kleine Damenhandtaschen geeignet."

Kommentar von anonym:
"Bei kleinen Ausdrucken auch heute noch voll brauchbar. Die schöne Farbgebung bei ISO 50 ist auch heute noch wunderbar. Dann und wann darf sie auch heute noch mit !"

17 Besucher von digicammuseum.de haben/hatten diese Kamera.
11 benutzen sie immer noch.
76% der Kameras funktionieren noch einwandfrei.

Sie besitzen dieses Modell oder hatten es früher einmal? Bitte beantworten Sie ein paar kurze Fragen dazu!

Wozu diese Umfrage? / Datenschutz

Frage 1/4:

Woher haben Sie die Kamera bekommen?

Neu gekauft (Erstbesitzer)
Gebraucht gekauft / bekommen
Als Sammelstück gekauft / bekommen

Frage 2/4:

Benutzen Sie die Kamera heute noch?

Ja, laufend
Ja, gelegentlich
Nein
Habe sie nie benutzt

Frage 3/4:

Was ist aus der Kamera geworden?

Habe sie noch
Habe sie verkauft
Habe sie verschenkt
Habe sie weggeworfen

Wie viele Jahre haben Sie die Kamera ca. benutzt? Jahre

Frage 4/4:

In welchem Zustand ist die Kamera bzw. in welchem Zustand war sie am Ende?

Voll funktionsfähig
Etwas lädiert, aber man konnte sie noch benutzen
Defekt durch Sturz / Sand / Wasserschaden
Objektivfehler (fährt nicht mehr aus oder ein / klemmt / stellt nicht mehr scharf)
Bildschirm defekt/gebrochen
Sensorfehler (Bildstörungen oder nur schwarze Bilder)
Geht nicht mehr an
Andere Fehler

Extrafrage

digicammuseum.de sucht zum Ausbau und zur Optimierung der Sammlung laufend historische Digitalkameras. Möchten Sie die Kamera abgeben? Dann schicken Sie mir einfach eine Mail. Ich melde mich kurzfristig.

Kommentare

Wollen Sie noch etwas mitteilen? Haben Sie Anmerkungen zu diesem Modell oder zu der Beschreibung auf dieser Webseite?

Name / Pseudonym:

Ihre Mailadresse: (optional)


Wozu diese Umfrage?

Ich möchte herausfinden, wie lange Digitalkameras im Einsatz sind, warum sie ersetzt werden und wie häufig die gängigsten Defektarten vorkommen. Als Sammler ist es natürlich auch wichtig zu wissen, zu welchen Prozentsätzen Kameras verkauft werden, in der Schublade liegen oder im Müll landen. Alle Angaben werden anonym erfasst. Sobald eine nennenswerte Datenbasis erreicht ist, werde ich die wichtigsten Erkenntnisse zusammenstellen und hier verlinken.

Datenschutz: Wenn Sie einen Kommentar schreiben und gerne eine Antwort von mir hätten, können Sie Ihre Mailadresse angeben. Diese wird gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das Programm speichert ansonsten keine personenbezogenen Daten dauerhaft. Um die versehentliche Mehrfachabsendung der Umfrage zu verhindern, wird die IP-Adresse gespeichert, nach einem Tag aber wieder gelöscht.

Kommentare werden geprüft und gegebenenfalls auf dieser Seite veröffentlicht. Das gilt aber nur, wenn der Kommentar eine sinnvolle Ergänzung ist. Werbliche Kommentare werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.