Aiptek Pocket DV

     

Von Aiptek gibt es eine große Palette von meist minderwertigen Digitalkameras mit Videofunktionen im Camcorder-Look unter dem Namen „Pocket DV“ – meistens allerdings mit einer Nummer hinten dran. Dieses Exemplar hat keine Nummer und könnte daher das erste Gerät seiner Art sein.

Für einen Bildschirm hat es nicht gereicht. Da man aber an einem Camcorder typischerweise etwas ausklappen kann, hat Aiptek die ganze Rückseite der Kamera drehbar gemacht. Man muss sie im Betrieb um 90° zur Seite schwenken, weil in dem drehbaren Teil der optische Sucher untergebracht ist. Außerdem befinden sich dort eine rote Status-LED und der Videoauslöser.

Auf der Oberseite der Kamera befinden sich ein winziges Statusdisplay mit noch viel winzigeren Symbolen und der Auslöser. Seitlich an der Kamera sind ein Auslöser für Audioaufnahmen und eine Modustaste angebracht.

Ein Speicherkartenfach gibt es nicht, man ist also auf den eingebauten Speicher angewiesen. Dessen Inhalt kann per USB-Kabel auf einen PC transferiert werden.

Angesichts der Bedien- und Anzeigenelemente steckt in der Pocket DV ziemlich sicher die gleiche Ein-Chip-Lösung, die auch in Pencams genutzt wurde. Wie bei ihren Nachfolgemodellen kam die Pocket DV wohl vor allem als Werbegeschenk unter die Leute. Für diesen Zweck musste sie vor allem auf Fotos etwas her machen – wohl wissend, dass die damit beglückten Kunden es ohnehin meist nur kurz ausprobiert und dann frustriert in der nächstbesten Schublade (oder direkt in der Mülltonne) versenkt haben. Das Gerät ist also klar in der Kategorie „Ressourcenverschwendung“ einzuordnen.

0 Besucher von digicammuseum.de haben/hatten diese Kamera.

Sie besitzen dieses Modell oder hatten es früher einmal? Bitte beantworten Sie ein paar kurze Fragen dazu!

Wozu diese Umfrage? / Datenschutz

Frage 1/4:

Woher haben Sie die Kamera bekommen?

Neu gekauft (Erstbesitzer)
Gebraucht gekauft / bekommen
Als Sammelstück gekauft / bekommen

Frage 2/4:

Benutzen Sie die Kamera heute noch?

Ja, laufend
Ja, gelegentlich
Nein
Habe sie nie benutzt

Frage 3/4:

Was ist aus der Kamera geworden?

Habe sie noch
Habe sie verkauft
Habe sie verschenkt
Habe sie weggeworfen

Wie viele Jahre haben Sie die Kamera ca. benutzt? Jahre

Frage 4/4:

In welchem Zustand ist die Kamera bzw. in welchem Zustand war sie am Ende?

Voll funktionsfähig
Etwas lädiert, aber man konnte sie noch benutzen
Defekt durch Sturz / Sand / Wasserschaden
Objektivfehler (fährt nicht mehr aus oder ein / klemmt / stellt nicht mehr scharf)
Bildschirm defekt/gebrochen
Sensorfehler (Bildstörungen oder nur schwarze Bilder)
Geht nicht mehr an
Andere Fehler

Extrafrage

digicammuseum.de sucht zum Ausbau und zur Optimierung der Sammlung laufend historische Digitalkameras. Möchten Sie die Kamera abgeben? Dann schicken Sie mir einfach eine Mail. Ich melde mich kurzfristig.

Kommentare

Wollen Sie noch etwas mitteilen? Haben Sie Anmerkungen zu diesem Modell oder zu der Beschreibung auf dieser Webseite?

Name / Pseudonym:


Wenn Sie uns eine Frage stellen oder eine Kamera anbieten möchten, senden Sie bitte eine Mail an info@digicammuseum.de

Wozu diese Umfrage?

Ich möchte herausfinden, wie lange Digitalkameras im Einsatz sind, warum sie ersetzt werden und wie häufig die gängigsten Defektarten vorkommen. Als Sammler ist es natürlich auch wichtig zu wissen, zu welchen Prozentsätzen Kameras verkauft werden, in der Schublade liegen oder im Müll landen. Alle Angaben werden anonym erfasst. Das Resultat als statistische Auswertung finden Sie hier.

Datenschutz: Wenn Sie einen Kommentar schreiben, geben Sie bitte keine personenbezogenen Daten an. Wenn Sie gerne eine Antwort von mir hätten, senden Sie bitte eine Mail an info@digicammuseum.de. Um die versehentliche Mehrfachabsendung der Umfrage zu verhindern, wird die IP-Adresse als Hashwert gespeichert. Daraus ist kein Personenbezug ableitbar.

Kommentare werden geprüft und gegebenenfalls auf dieser Seite veröffentlicht. Das gilt aber nur, wenn der Kommentar eine sinnvolle Ergänzung ist. Werbliche Kommentare werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.