„GET READY FOR RAPID EXPANSION“

Avatar of Ralf JannkeRalf Jannke - 19. November 2021 - Wissen

„Machen Sie sich bereit für eine schnelle Expansion“

Schnell bei Nikon? Immerhin, der Anfang ist gemacht, was Objektiv-Zuwächse mit Z-Bajonett betrifft. Auch wenn ich mir von den Kosten eher nur die Objektive mit Plastik- – Pardon – Hochleistungskunststoff-Bajonett leisten will.

Was meine drei (vier) „Plastik“-Objektive 4-6,3/24-50 mm, 4,5-6,3/50-250 mm DX und 2/40 mm Z angeht, bin ich von Anfang an und immer noch hochzufrieden! Gerne darf, soll (!) Nikon da weiter zweigleisig = preiswert fahren. Aktuell wird das 2,8/28 mm Z (FX, Vollformat) vorgestellt, das Mitte Dezember für 279 Euro in den Handel kommen soll. Nett, aber das brauche ich nicht …

Praxistest 2/40 mm Z (FX)

Praxistest 45-6,3/50-250 mm Z (DX)

Für mehr Bildwinkel, Brennweite und Lichtstärke werden die vorhandenen Zooms mit F-Bajonett per FTZ adaptiert. Und nicht zu vergessen die gerne benutzen MF-Festbrennweiten von Nikon und anderen.

Hochleitungskunststoff! Kein Jogurtbecker-Plastik

Wobei unter meinen DSLR-Zooms auch das AF-P NIKKOR 10-20 mm 1:4,5-5,6 G DX VR in reichlich Kunststoff gehalten ist. Und für 275 Euro Neupreis liefert!

Dazu noch zwei "Experten"-Meinungen: „Ich verstehe nicht was sich Nikon mit dem Kunststoffbajonett denkt.“ und „Leider Plastikmüll.“

Nicht totzukriegen, der uralte Möchtegern-Irrglauben: „Ich fotografiere mit Profikameras, also sind meine Bilder auch professionell …“ Heute erweitert auf: „Mein Objektiv hat ein Metall-Bajonett. Also haben meine Fotos auch mehr Bildaussage als die mit Plastikmüll-Objektiven …“

Ja, sicher ;-)

Neuer Kommentar

0 Kommentare