Kodak DC3200: Flammneu und schon kaputt :-(

Mit der 2000 vorgestellten Kodak DC3200 könnte ich fotografieren: Zum Beispiel im Garten mit dem 10 m Verlängerungskabel des Rasenmähers UND Netzteil. Da habe ich aber wenig Lust drauf… Der DC3200-Sensor funktioniert, Bilder werden auch auf die CompactFlash-Karte gespeichert. Aber von den Einstellungen her im Blindflug, denn der LCD bleibt schwarz :-( Der optische Sucher funktioniert natürlich immer. Aber mit so einer Kamera hantieren? Nein Danke!

Die DC3200 aus der Originalverpackung machte den Eindruck noch nie benutzt worden zu sein. Meine – glaube ich – am besten erhaltene Digitalsammelkamera. Und doch: Monitor schwarz, mit Akkus/Batterien kein Betrieb möglich. Wohl aber mit dem Netzteil – siehe oben. In Anbetracht der Daten – 1 Megapixel Auflösung, ISO 100, 3,6/5,4 mm (39 mm @ KB) Fixfokusobjektiv – ein verschmerzbarer Verlust. Ich weiß nicht mehr, was ich gegeben habe, aber es dürften so 5 Euro gewesen sein.

Boris hat die DCS3200 beschrieben und ihren Sammelwert auf 8 Euro taxiert

Technik und Angaben in der englischen Bedienungsanleitung der Kodak DC3200

Ralf Jannke, Oktober 2017

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben