KonicaMinolta DiMAGE Z6

Nach den hier schon vorgestellten Modellen: KonicaMinolta Dimâge Z3, Z5, Z20 jetzt noch die 6 Megapixel KonicaMinolta DiMAGE Z6, die 2005 vorgestellt wurde. Die damit dann auch zu den letzen (Konica)Minolta-Kameras gehört, bevor KonicaMinolta 2005 die komplette Kamera-/Objektivproduktion einstellte. Das hier vorgestellte Exemplar in gutem Zustand kam für 14 Euro inkl. Porto ins Haus. 

Die DiMAGE Z6 ist 108,5 x 80 x 84 mm groß und wiegt ohne Batterien und Speicherkarte 340 g. Der 1/2.5“ CCD löst maximal 2.816 x 2.112 Bildpunkte = 6 Megapixel auf. Empfindlichkeit ISO Auto oder ISO 50,100, 200, und 320. Speicherformat komprimierte JPEG in verschiedenen Qualitäten. Videos mit 320 x 240p Auflösung und 15 oder 30 Bilder pro Sekunde. Videospeicherformat MOV. Nachtfilmfunktion. Gespeichert wird auf SD-Karte.

Motiverfassung über elektronischen Sucher mit 114.000 Bildpunkte oder 2 Zoll TFT mit 114.000 Bildpunkten. Menüsteuerung über diesen Monitor. Objektiv ist ein 2,8-4,5/58-69,9 mm (35-420 mm @KB) 12-fach Zoom. Anti-Shake-System mit CCD-Shiftmechanismus gegen Verwacklung. Entfernungseinstellung über 5-Punkte/Feld-AF, einzelne AF-Punkte wählbar.

Belichtungsmessung über 256 Felder (Matrix), mittenbetont oder punktförmig als Spot. Belichtungssteuerung manuell oder per Programm-, Blenden- oder Zeitautomatik. Diverse Motivautomatiken. Belichtungskorrektur +/- 2 EV in 1/3 EV-Schritten. Maximal 1,8 B/s. Verschlusszeiten 4 bis 1/1000 s. Selbstauslöser mit 2 oder 10 s Vorlaufzeit.

Eingebauter Blitz mit Leitzahl 8, Reichweite 3,6 m bei Weitwinkel, Blitzfunktionen: an/aus, Automatik, Langzeitsynchronisation, Rote-Augen-Reduktion. Manueller oder automatischer Weißabgleich und Voreinstellungen: Tageslicht, bewölkt, Kunstlicht (Glühlampe), Fluoreszenz (Neon), Energieversorgung mit vier 1,2/1,5 Volt Akkus oder Batterien Größe AA.

ISO-Vergleich KonicaMinolta DiMAGE Z6

Das diffuse Tageslicht schönt sicher etwas, aber beim Vergleich in 1:1 Darstellung (Bitte wie immer auf die Bilder klicken) sieht man, dass ISO 320 sichtbar rauschen. Was bei wenig Licht und leichter Unterbelichtung noch weiter zunehmen dürfte. Also besser nur ISO 200.

KonicaMinolta DiMAGE Z6 ISO 200, 2 und 6 Megapixel

Eindruck

Mit der Farbwiedergabe und dem Rauschen bei ISO 200 an einem bedeckten Tag ist die 6 Megapixel Z6 weder einen Eintrag in die Liste der heute noch brauchbaren Kameras wert und schon gar nicht in meinen Kanon. Es fiel besonders auf, da nur einige Tage vorher die 2 Jahre ältere 5 Megapixel Minolta DiMAGE A1 den Eintrag schaffte. Des Rätsels Lösung für die schlechtere Qualität der Z6 war schnell gefunden. In der A1 arbeitet ein 8,8 x 6,6 mm großer Sensor, in der Z6 nur ein deutlich kleinerer 5,8 x 4,3 mm Sensor.

Geht es nicht besser? Doch:

KonicaMinolta DiMAGE Z6 Auto-ISO, 6 Megapixel Auflösung

Mit Bedacht zu nehmen

Nicht ohne Grund bleibt die ISO-Automatik der Z6 so lange wie möglich bei ISO 50. Nur bei einem einzigen markierten Fotos wählte die Z6 ISO 160. Kaum weniger als ISO 200, aber trotzdem besser. Erfreulicherweise arbeitet der Z6 Anti-Shake hoch effektiv. Denn auch die mit langer Brennweite und nur ISO 50 aufgenommenen Teleaufnahmen zeigen keine Verwacklung! 

Mit der Axel nach Karlskrona… (2 Megapixel)

Bewertung

Alle Aufnahmen von der kleinen Bootsfahrt mit Auto-ISO, die bei diesen Lichtbedingungen standhaft bei ISO 50 blieb. Was der Qualität sehr zu Gute kommt! Ansonsten: Der Z6 E-Sucher ist grauenhaft, man kann die Bildpunkte mit bloßem Auge zählen. Aber er erfüllt seinen Zweck, ich erkenne das Motiv auch unter reichlich Tageslicht. Aufgrund der wirklich effektiven Stabilisierung und der langen Telebrennweite (420 mm @ KB) – da kann kein Smartphone mithalten – verdient sich die KonicaMinolta DiMAGE Z6 dann doch einen Eintrag in die Liste "Auch heute zum Fotografieren brauchbare (alte) Digitalkameras". Aber mehr nicht!

Ralf Jannke, Sommer 2018

 

 

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben