Polaroids im "Ritter Sport"-Format: "Quadratisch, praktisch, gut?"

Polaroid PDC 2070, 3030, 5070

Unter digitalkamera.de gar nicht gelistet und als Modell 3030 von Boris Jakubaschk als „Blendwerk“ betitelt, sind die oben genannten Polaroid-Kameras schwieriger zu finden. Ist wohl auch besser so ;-)

Wie eine "richtige" Polaroid-Digitalkamera, die den Namen Poalroid auch zu Recht trägt, aussieht können Sie hier studieren. Was in der Kamerabezeichnung eine Ziffer Unterschied ausmacht: Polaroid PDC 3030 gegen Polaroid PDC 3000.

Aber das Trio fand ich dann doch ganz nett. Äußerlich unterscheiden sich die Kameras kaum, aber von inneren „Werten“ wage ich nicht zu schreiben. Aus der Produktbezeichnung lässt sich ja erraten, dass die PDC 2070 1.600 x 1.200 Pixel = 2 Megapixel auflöst, das Modell 3030 2.048 x 1.536 Pixel = 3 MP und die 5070 2.592 x 1.944 = 5 MP. PDC 2070/3030 speichern auf Smartmedia-Karte, die PDC 5070 auf SD-Karte. Für den kleinen Knipsrundgang habe ich die 5 MP-Variante genommen, da sich die 3030 nicht mehr von 800 x 600 Pixel auf 3 MP Auflösung umstellen lässt.

Informationen zur PDC 2070 gibt es hier.

Neben Boris Jakubaschks Einschätzung kann hier das englische PDC 3030 Manual runtergeladen werden. Oder die "Polaroid PDC-3030 - digital camera Specifications"Hier ist das englische Manual zur PDC 5070 runterzuladen.

Polaroid Billigware

Wikipedia schreibt über Polaroid: Seit 2004 kooperiert Polaroid mit Praktica und der Foveon-X3-Technik von Sigma. Entsprechende Kameras wurden unter der Bezeichnung ION im Einstiegssegment vermarktet.

Diese ION lässt mich direkt noch auf die Geschichte der digitalen AGFAs verlinken. Bitte ganz nach unten (s)rollen! Dort ist zu lesen:

Aber was haben PLAWA-Kameras mit AGFA zu tun? (...) Ohne die letzten Details recherchiert zu haben, ließ PLAWA offensichtlich bis 2005 auch Digitalkameras unter eigenen Namen produzieren, wie die ION 300. (...) Neben AGFA hatte Plawa auch die Polaroid-Digitalkamera Vertriebsrechte für den deutschsprachigen Raum sowie weitere europäische Länder. (...) So wie die Agfaphoto-Digitalkameras mit dem großen Namen nichts mehr zu tun hatten, hatten auch die Plawa-Polaroids nichts mehr mit dem US Sofortbildfilm-Pionier zu tun. Plawas Insolvenz 2014 dürfte diesem Treiben wohl früher oder später ein Ende bereiten oder bereits bereitet haben...

Die Kameras des hier vorgestellten Trios Polaroid PDC 2070, 3030, 5070 dürften von der Firma WWL (World Wide Licenses) aus Hongkong hergestellt worden sein.

Ralf Jannke

Polaroid PDC 5070 Rückseite

An einem 2016 Januar-Morgen, optisch mit der Polaroid PDC 5070 "notiert"

Auf 750x1000 Pixel reduziert. So kann man es noch ansehen. Aber wenn ich mir die Motive 1:1 betrachte, werden die Grenzen der 5 MP Primitivkamera schonungslos offengelegt:

Unbearbeitete 1:1/750 x 750 Pixel Ausschnitte aus 5 MP Polaroid PDC 5070 Dateien

5 Megapixel, reduziert auf 750 x 563 Pixel. Nur beim ersten Foto wurden die Schatten aufgehellt, der Rest out-of-the-cam. Bitte einfach auf die Bilder klicken/tippen.

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben