Nikon D4

       

Nikon D4 – Profi durch und durch

Seit Anlogzeiten waren/sind Profi Nikon-Gehäuse einstellig: F (die F1 war von Canon), F2, F3, F4, F5 und F6. Digital besteht die Reihe aus den Kameras: 

  • D1 1999, 15x23 mm APS-C-/DX-Sensor, 2,7 Megapixel
  • D1H 2001, 15x23 mm APS-C-/DX-Sensor, 2,7 Megapixel
  • D1X 2001, 15x23 mm APS-C-/DX-Sensor, 6/10 Megapixel
  • D2H 2003, 15x23 mm APS-C-/DX-Sensor, 4 Megapixel
  • D2X 2004, 15x23 mm APS-C-/DX-Sensor, 12 Megapixel
  • D2Hs 2005, 15x23 mm APS-C-/DX-Sensor, 4 Megapixel
  • D2Xs 2006, 15x23 mm APS-C-/DX-Sensor, 12 Megapixel
  • D3 2007, 24x36 mm Vollformat-/FX-Sensor, 12 Megapixel
  • D3X 2008, 24x36 mm Vollformat-/FX-Sensor, 24 Megapixel
  • D3s 2009, 24x36 mm Vollformat-/FX-Sensor, 12 Megapixel
  • D4 2012, 24x36 mm Vollformat-/FX-Sensor, 16 Megapixel
  • D4s 2014, 24x36 mm Vollformat-/FX-Sensor, 16 Megapixel
  • D5 2016, 24x36 mm Vollformat-/FX-Sensor, 20 Megapixel
  • D6 2020 (voraussichtlich), 24x36 mm Vollformat-/FX-Sensor, 20+x Megapixel

Schaut man auf diese Liste, beginnt Nikons große und digitale Aufholjagd auf den jahrzehntelangen Konkurrenten Canon 2007. Mit der Vollformat D3. Geht man in Analogzeiten zurück, lag Nikon in den 1960er-, 1970er- und 1980er Jahren klar vor Canon, was den Bereich der professionellen Reportage-, Sport- und Tierfotografie angeht. In den 1990er-Jahren verlor Nikon den Anschluss und die führende Position. Scharenweise wechselten die Profis ins Canon EOS-Lager. Grund war die der Nikon F4 vom Autofokus her haushoch überlegene EOS 1. Und die Position eins hält Canon mehr oder weniger bis heute. 

Aber Nikon hat mächtig aufgeholt

Grund war die Vollformat D3, die neben dem EOS-ebenbürtigen Autofokus der EOS weit überlegen ist, wenn hohe und höchste ISO-Zahlen nötig werden. Um ein unverwackeltes Foto zu bekommen, bzw. wenn schnelle Verschlusszeiten erforderlich sind, um im Fussballstadion unter Flutlicht zu fotografieren. Dazu gesellten sich bei Canon enorme Probleme mit dem Autofokus der 2007 vorgestellten EOS 1D Mark III. Dasselbe Jahr, in dem die Nikon D3 vorgestellt wurde. Etliche Profis wanderten zurück ins Nikon-Lager. Mit den Vollformat Canon EOS 1DX-Varianten und der Nikon D4/D5 ist man auf beiden Seiten heute auf Augenhöhe.

Das D4-Gehäuse ist für professionellen Dauereinsatz ausgelegt, alle Öffnungen sind gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Die hier im Digicammuseum.de vorgestellte D4 hat 390.000 Auslösungen hinter sich, und läuft nach wie vor einwandfrei. Mit der D4 ist der Spruch „Mit dieser Kamera kann ich einen Nagel in die Wand schlagen“ Realität ;-)

Kommentar von Joachim Bochberg:
"Meine Angaben beziehen sich auf eine D3, die seltsamerweise in keiner Liste vorkommt. Trotz mehrerer Stürze mit der Kamera sieht sie fast noch aus wie aus dem Laden. Ich habe sie 2010 einem Sportfotografen abgekauft, der auf eine D4 wechselte. (Anmerkung: In unseren Listen stehen nur Kameras, die einer von uns tatsächlich besitzt. Trotz zusammen über 1000 Kameras gibt es doch tatsächlich noch welche, die wir nicht in der Sammlung haben. - Boris)"

2 Besucher von digicammuseum.de haben/hatten diese Kamera.
Alle benutzen sie immer noch.
Alle Kameras funktionieren noch einwandfrei.

Sie besitzen dieses Modell oder hatten es früher einmal? Bitte beantworten Sie ein paar kurze Fragen dazu!

Wozu diese Umfrage? / Datenschutz

Frage 1/4:

Woher haben Sie die Kamera bekommen?

Neu gekauft (Erstbesitzer)
Gebraucht gekauft / bekommen
Als Sammelstück gekauft / bekommen

Frage 2/4:

Benutzen Sie die Kamera heute noch?

Ja, laufend
Ja, gelegentlich
Nein
Habe sie nie benutzt

Frage 3/4:

Was ist aus der Kamera geworden?

Habe sie noch
Habe sie verkauft
Habe sie verschenkt
Habe sie weggeworfen

Wie viele Jahre haben Sie die Kamera ca. benutzt? Jahre

Frage 4/4:

In welchem Zustand ist die Kamera bzw. in welchem Zustand war sie am Ende?

Voll funktionsfähig
Etwas lädiert, aber man konnte sie noch benutzen
Defekt durch Sturz / Sand / Wasserschaden
Objektivfehler (fährt nicht mehr aus oder ein / klemmt / stellt nicht mehr scharf)
Bildschirm defekt/gebrochen
Sensorfehler (Bildstörungen oder nur schwarze Bilder)
Geht nicht mehr an
Andere Fehler

Extrafrage

digicammuseum.de sucht zum Ausbau und zur Optimierung der Sammlung laufend historische Digitalkameras. Möchten Sie die Kamera abgeben? Dann schicken Sie mir einfach eine Mail. Ich melde mich kurzfristig.

Kommentare

Wollen Sie noch etwas mitteilen? Haben Sie Anmerkungen zu diesem Modell oder zu der Beschreibung auf dieser Webseite?

Name / Pseudonym:


Wenn Sie uns eine Frage stellen oder eine Kamera anbieten möchten, senden Sie bitte eine Mail an info@digicammuseum.de

Wozu diese Umfrage?

Ich möchte herausfinden, wie lange Digitalkameras im Einsatz sind, warum sie ersetzt werden und wie häufig die gängigsten Defektarten vorkommen. Als Sammler ist es natürlich auch wichtig zu wissen, zu welchen Prozentsätzen Kameras verkauft werden, in der Schublade liegen oder im Müll landen. Alle Angaben werden anonym erfasst. Das Resultat als statistische Auswertung finden Sie hier.

Datenschutz: Wenn Sie einen Kommentar schreiben, geben Sie bitte keine personenbezogenen Daten an. Wenn Sie gerne eine Antwort von mir hätten, senden Sie bitte eine Mail an info@digicammuseum.de. Um die versehentliche Mehrfachabsendung der Umfrage zu verhindern, wird die IP-Adresse als Hashwert gespeichert. Daraus ist kein Personenbezug ableitbar.

Kommentare werden geprüft und gegebenenfalls auf dieser Seite veröffentlicht. Das gilt aber nur, wenn der Kommentar eine sinnvolle Ergänzung ist. Werbliche Kommentare werden grundsätzlich nicht veröffentlicht.