Canon ION Still-Video-Kamera RC-560 zum Dritten und Finale

Während auf einer Onlineverkaufsplattform immer mal unrealistische Angebote für ungetestete (!) Still-Video-Kamera-Ausrüstungen im 300 Euro Level auftauchen, war das Angebot aus einer anderen Quelle geradezu seriös: 62 Euro (inkl. Porto) für einen kompletten Canon ION RC-560 Set im Original-Koffer SB-C57 mit Blitzschiene FB-C57 und Weitwinkel-Adapter WC-C5728.

Zu den historischen und heute kaum zu findenden und dann gewöhnlich unbezahlbaren Canon Still-Video-Systemkameras vom Schlag einer RC-701 und RC-760 stellt die RC-560 eine schöne und bezahlbare Alternative dar, wenn man sich für dieses Thema interessiert. Und durch die so genannte Vollbild-Frame-Aufzeichnungsmöglichkeit liefert die RC-560 neben der ebenfalls sehr seltenen RC-470 die best mögliche Qualität für eine Still-Video-Kamera! Die RC-560 wurde hier und hier ausgiebig beschrieben.

Canon ION RC-560 "Vollausbau" mit: externem Batterieteil POWER PACK PP-A8, Weitwinkelvorsatz WC-C5728 (die "28" in der Bezeichnung steht für 28 mm Brennweite @KB), Blitzschiene FLASH BRACKET FB-C57 und Canon Systemblitz EZ300.

Kleiner Nachtrag: Die Canon ION-Software und die ION-Digitizer-Karte zum Einbau in den Rechner gab es auch für den Amiga 2000!

Tipps (nicht nur) zu den häufiger auftauchenden Modellen der Canon ION-Serie, RC-250/251 (Q-Pic), RC-260/360 (Bauer S1) und RC-560/570

Dass die ION-Kameras/Ausrüstungen häufig als ungetestet, zur Vorsicht auch als „defekt“ deklariert angeboten werden, ist OK, wenn der Preis stimmt. Idealerweise zum Startpreis von 1 Euro. Wie weit man dann bietet, bleibt dem eigenen Risiko/Sammlerherz überlassen, dem Verstand wohl eher nicht ;-) 

Sollte aber eine komplette Ausrüstung hochpreisig angeboten werden, die neben Netzteil und Adapter idealerweise sogar ein externes Batterieteil enthält UND dazu Video-Disketten, ist bei Anzeigentexten wie „konnte nicht getestet werden“ größte Vorsicht geboten. 

Konnte oder wollte (!) nicht getestet werden?

In diesem Fall genügt die Bitte um einen einfachen Test. Dazu muss der Anbieter, er will ja schließlich Geld für seine alte Kamera, die angebotene ION mit Strom versorgen und eine Video-Diskette einlegen. Lässt sich das Ganze überhaupt anschalten? Und wenn ja, was passiert, wenn der Anbieter mit eingelegter Diskette ein Foto aufnimmt? Schaltet das Zählwerk nach dem Foto auf die nächste Bildnummer, oder läuft die Anzeige durch bis 50?

In diesem Fall ist die angebotene Kamera von der hier jetzt mehrfach beschriebenen "ION-Krankheit" befallen und UNREPARIERBAR! Und dann MUSS der Preis stimmen, für ein technisch wertloses Deko-/Belegexemplar! Wenn die ION Bild für Bild aufnimmt, sauber durchzählt, ist das aber leider noch keine Garantie, denn ein Sensorschaden lässt sich so nicht feststellen.

Oft liegen einer Still Video Kamera aber auch Kabel zum Anschluss an ein TV-Gerät bei, dann könnte man sofort sehen, ob die Kamera nicht zur ausgelöst, sondern der Sensor auch wirklich erfasst und die restliche Elektronik korrekt auf die Floppy gespeichert hat.

Aber bei drei- oder gar vierstelligen Preisen? Versehen mit der Bemerkung – "Privatverkauf, keine Garantie und Rücknahme": FINGER WEG! Nicht bieten!

Diese Tipps gelten auch für die schon seltenere Canon RC470 und die absoluten Raritäten RC701, RC760. In einer Anzeige war da zu lesen: "Die Kameras zeigen mit den beiliegenden Akkus keine Funktion, (...) Ladegeräte und Netzteile vervollständigen die Ausrüstung."  Wenn denn die Netzteile noch funktionieren, wurde also noch nicht mal der Versuch unternommen, auszuprobieren, ob die äußerlich in Topzustand befindlichen Geräte vielleicht noch funktionieren. Was dann den vierstelligen Angebotspreis irgendwie gerechtfertigt hätte. Stattdessen wurde das Angebot mit der Bemerkung "Verkauf daher ohne Funktionsgarantie. " versehen. In so einem Fall muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er deutlich mehr als 1000 Euro in Elektroschrott investieren möchte...

Ralf Jannke

Zum sehr wahrscheinlichen Abschluss über die Canon Stillvideo-Kamera-Reihe noch die Prospektvorderseite zur Canon RC-701:

Hier noch ein paar Beispielfotos, aufgenommen 2016 mit der Canon ION RC-560 samt "Brille", dem Weitwinkelvorsatz WC-C5728

Ein bisschen "Kunst" muss sein – Foto 1 ;-) Was immer da passiert ist...

Alle Fotos unbearbeitet in der Originalgröße, die der Canon ION-Digitizer samt Software ausgeben: 760 x 552 Pixel. Bitte einfach draufklicken oder tippen.

 

 

Sie finden diesen Beitrag besonders gelungen, vollkommen verunglückt oder möchten noch etwas ergänzen? Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion!

Dieser Beitrag wurde noch nicht kommentiert.

Kommentar schreiben