Gefiltert nach Ralf Jannke Filter zurücksetzen

Blumen für Canon

24. Februar 2022, Ralf Jannke - Wissen

Schon wieder 5 Jahre um: Im März 2022 wird das EOS-System 35 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch!

Da passt doch das Blumenbild der Canon EOS 300D. Ein absolutes Canon Erfolgsmodell. Die erste DSLR des Weltmarkts, die 2003 die 1000 Euro Grenze unterschritt! 2017 haben wir das 30-jährige Canon EOS-Jubiläum gefeiert.

Was hat sich seitdem getan?

Das Ende der DSLR steht bevor! Nicht nur bei Canon. Die spiegellosen Systemkameras übernehmen. Die Canon EOS 1DX MK III dürfte wie beim ewigen Kontrahenten Nikon die D6 die jeweils letze DSLR bei den beiden jahrzehntelangen Wettbewerbern sein. 

Die EOS lebt weiter – spiegellos

Wie immer das Canon-Logo zum 35. aussehen wird …

Die Bastelarbeit rechts tauschen wir, wenn das offizielle Logo raus ist.


Die (Olympus) OM-1 ist wieder da

21. Februar 2022, Ralf Jannke - Wissen, Sammeln

Nicht mehr Olympus, sondern OM Systems

Die OM-1 ist wieder da. Nach der analogen Olympus OM-1 von 1972 (Foto links) und der ersten digitalen Wiedergeburt Olympus OM-D(igital) E-M1 2013 (Foto Mitte) jetzt 2022 also die Olympus, die nach Verkauf der Kamerasparte seitens Olympus nicht mehr offiziell Olympus heißen darf, sondern OM System OM-1 (Foto rechts). Anlass genug jetzt endlich die von Christian Zahn liebevoll aufbereitete Geschichte des analogen Olympus OM Systems in dieser Woche freizuschalten!

PS.: Pardon für das 2,8/35 mm Soligor auf meiner (kaputten) OM-1 ;-) Mein lange einziges Objektiv mit OM-Bajonett. Aber ein sehr gutes Objektiv!


Der Frühling kommt und blubbert ;-)

19. Februar 2022, Ralf Jannke - Wissen, Sammeln, Ausprobieren

Genau diese "softe", wunderbar weiche Abbildung inklusive "Blubber-/Seifenblasen"-Bokeh hatte ich erhofft. Und mit Hilfe des Meyer-Optik Görlitz 1:1,9/58 V von 1952/53 auch bekommen! Die Abbildung muss garnicht jedermanns Geschmack sein. Knackige Schärfe und eine ruhige Hintergrundunschärfe (Bokeh) wäre mit vorhandenen, anderen Objektiven problemlos zu erzeugen. Aber darum geht es hier ja nicht. Mit einiger Sicherheit dürfte die im M42-/Nikon F-Adapter notwendige Korrekturlinse für eine Extraportion "Softness" sorgen. Ohne die Linse ginge aber die Unendlicheinstellung verloren. Und das Ganze Dank Nikon D2Hs und Konverter TC-16a MIT komfortablem Autofokus! Praxisbericht ist in der Mache. Denn ich muss mich auch noch dem 28 mm SUN widmen.


Völlig sinnlos, aber "Haben-wollte" ;-)

16. Februar 2022, Ralf Jannke - Wissen, Sammeln

Canonflex RM

Im Beitrag "1949 bis 1960: Die kurze Geschichte des japanischen Kameraherstellers Aires" war zu lesen: "Nach einer reichhaltigen Digitalkamerasammlung, die die meisten Facetten dieser Kameraklasse erfasst haben dürfte, erfreuen mich gelegentliche Ausflüge nach „Analogien“ ;-)"

Jetzt war es wieder soweit. In diesem Sammel (?) Bereich gibt es tonnenweise belanglose Kameras wie unerschwingliche Sammelstücke, die gewöhnlich auf Nimmerwiedersehen in irgendwelchen Vitrinen verschwinden. Mich interessiert analog unbekanntere japanische Systemkamera-Technik, abseits von den Platzhirschen Canon, Minolta, Nikon, Olympus, Pentax und Yashica. Zur unlängst für 12 Euro erworbenen Miranda TM gesellt sich jetzt zur in der kleinen Mirandageschichte gezeigten Kowa und MAMIYA eine Aires 35. Wie die Kowa und MAMIYA mit einem fest eingebauten Objektiv und Zentralverschluss. Soweit diese Geschichte.

Jetzt kommt ein vom Herstellernamen her Hochkaräter, eine ganz frühe Canon Spiegelreflexkamera. Gerne hätte ich noch eine Canon F1, die mir aber einfach zu hoch gehandelt wird. Als "Ersatz" habe ich deshalb 2021 die manchmal als "Kleine F1" bezeichnete Canon EF gegönnt, die ich mit Film geladen auch ausprobiert habe.

Dazu kommt jetzt eine kleine Rarität, die in Deutschland wahrscheinlich selten bis gar nicht verkauft wurde. Eine Canonflex RM von 1962. Sollte der Verschluss funktionieren, werde ich der RM vielleicht einen Film gönnen! Ein Verschluss ist bei geöffneter Rückwand behelfsmäßig zu überprüfen. So hatte ich schnell gesehen, dass bei meiner Asahi Pentax H2 nur die Verschlusszeiten bis 1/125 s funktionieren. Dasselbe werde ich bei der Canonflex RM untersuchen.


1972 bis 2022: 50 Jahre Olympus OM-System

10. Februar 2022, Ralf Jannke - Wissen, Sammeln, Ausprobieren

Zu 1919-2019 100 Jahre Olympus gab es einen opulenten Beitrag zur Geschichte Olympus'. Jetzt gibt es das nächste Jubiläum zu feiern: Die Kleinbildspiegelreflexkamera Olympus OM-1 und das ganze dazugehörige OM-System wird 50. Dazu hat unser Autor Christian Zahn intensiv in seine Optiksammlung geschaut, um die Geschichte des analogen OM-Systems zu erzählen und zu illustrieren.


ENNA-München Tele-Ennalyt 1:3.5 f=13,5cm

04. Februar 2022, Ralf Jannke - Wissen, Sammeln, Ausprobieren

Ein weiteres 135er aus meinem Bestand

Bisher hat es nur einen kurzen "ENNA – Funktionstest" gegeben. Aber das kompakte, leichte (280 g) und unauffälligige 135mm ENNA verdient mehr! Auch genaueres Hinsehen auf unscharfe Vorder- und Hintergründe – das Bokeh. Denn die Blende des ENNA besteht sehr aufwändig aus 12 Lamellen. Die Öffnung dürfte weniger "eckig" sein, als bei Objektiven mit weniger Lammellen.


Sammelgelüste ;-)

25. Januar 2022, Ralf Jannke - Wissen, Sammeln, Ausprobieren

Eigentlich vollkommen sinnlos — aber schön

Ich konnte nicht widerstehen, für umgerechnet 27 Euro das Relikt der analogen 1970er Jahre zu erstehen. Fast genauso schlimm wie die unsäglichen Foto-Verhinderungstaschen – Pardon die schweinslederne oder PVC-Kunstleder (Un-)Bereitschaftstasche. Bis ich die aufgeklappt hatte, war das bewegte Motiv längst weg ;-) Bereitschaftstaschen habe ich vielleicht eine Handvoll. Die als Beifang mit einer analogen SLR kamen … Aber mit der Nikon-Fototasche gibt es eine standesgemäße Aufbewahrung für mein geliebtes Nikon Altglas und die Nikon F2 ;-) Die 2021 50. Geburtstag feierte und dazu sogar mit SW-Film geladen wurde! Zumindest die schönen alten Nikon-Objektive sollen in die Nikon-Tasche. Die werden immer wieder digital eingesetzt.